Log In
Please consider registering
Guest
Forum Scope






Start typing a member's name above and it will auto-complete

Match



Forum Options



Min search length: 3 characters / Max search length: 84 characters
Register Lost password?
sp_TopicIcon
mein Sommer Projekt
Avatar
hanafuda

1173 Posts
(Offline)
41
22. März 2019 - 23:43

Keine Sorge, wenn du hier etwas liest, wirst du sehen das ich ein versierter "hardcore" Schrauber bin, ich nehme jeden Rat und Hilfe gerne an, aber vergesse dabei nie selber das denken...

Ferndiagnosen sind eigentlich fast nie möglich, aber oft ist unter zig Tips ein neuer Denkanstoß dabei, daher teile ich meine Schrauberprobleme immer gerne und offen, unter gleichgesinnten macht es ja auch Spaß sowas zu verfolgen, wenn irgendwann der Fehler gefunden wird, so geht es mir zumindest immer wenn ich anderer Leute Threats lese.

War eben nochmal in der Werkstatt und habe vom Seitenständer die Kabel provisorisch angeschlossen, auf einem ist wie gesagt das Signal das der Roller keinen Zündfunken bekommt.Also der Geber vom Seitenständer ist einfach defekt, er zeigt im Tacho das Licht an und wenn man ihn einklappt geht das Licht aus, aber wenn man das mittlere von drei Kabeln dran macht hat der Roller keinen Zündfunken, trenne ich es, funktioniert das Licht und ich habe Zündfunken. Also das werde ich so lassen da ich die kein Zündfunke ohne Seitenständer echt nicht brauche.

Dann habe ich den ominösen Stecker abgemacht, der hat nur eine Funktion, wenn man den Roller einschaltet (Zündung auf ein) dann leuchten im Tacho Öltank, Temperaturwarnung und Seitenständer für 3 Sekunden auf und gehen dann wieder aus.Hab ich auch irgendwo im Internet gefunden, Funktion des Steckers, die Leuchten gehen für 3 sekunden an... was ein tolles Teil 🙂

Was ich beobachtet habe, während die 3 Lichter im Tacho leuchten geht die Bordspannung auf etwa 3-4 Volt runter, bzw. zumindest am Stecker vom Tankgeber, dann dauert es etwas und es liegen danach 12 Volt an (ca 7-8 Sekunden) aber manchmal bleibt der Strom nach dem Einsturz einfach auf ca 5,5 Volt und nach etwa 1 minute geht er irgendwann wieder auf 12 Volt hoch. Das ist schon sehr eigenartig, das passiert aber leider egal ob der Leonelli Lichtschalter (nenne ihn mal so) dran ist oder nicht sporadisch.Allerdings geht der Strom ohne den Schalter viel schneller wieder auf 12 Volt.Manchmal geht der Strom direkt wieder auf die 12 Volt hoch. p.s. im Video sind es nur um die 11,5 Volt weil ich die Batterie erst wieder laden muss.

Was aber permanent vorhanden ist, sobald ich den Benzingeber einstecke liegen sofort 0,0 Volt am Stecker an. Das ist schon sehr eigenartig, für mich ein Indiz das ein Kurzschluß ausgelöst wird.Warum dann der Tacho aber langsam auf volle Tankanzeige geht, eigenartig, vielleicht ist tatsächlich der Tacho defekt, das wäre richtig ärgerlich weil der wie neu aussieht und gebraucht meist eh kaputt ist oder ohnehin kaum zu bekommen...

 

Habe dazu versucht ein Video zu machen,vielleicht interessierts den einen oder anderen..

https://youtu.be/jVT-YCLytgs

Praesolar
42
23. März 2019 - 08:04

Okay, gut zu wissen.

Elektrische Probleme sind die "Schönsten"... Ich würde nach dem Ausschlußprinzip vorgehen. Wenn dir die Spannung auf 0 Volt absackt hast du einen "Unterbrecher" des Kreises (Bauteil, Verkabelung, Übergang) oder einen "Wackler" bei sporadischen Abfällen. Den Masseanschluss (Motormasse) muss man auch im Auge behalten. Erwartungswerte gegenüber den gemessen Werten. So weit so gut, zur Theorie.

Zitat: "Was ich beobachtet habe, während die 3 Lichter im Tacho leuchten geht die Bordspannung auf etwa 3-4 Volt runter, bzw. zumindest am Stecker vom Tankgeber, dann dauert es etwas und es liegen danach 12 Volt an (ca 7-8 Sekunden) aber manchmal bleibt der Strom nach dem Einsturz einfach auf ca 5,5 Volt und nach etwa 1 minute geht er irgendwann wieder auf 12 Volt hoch. Was aber permanent vorhanden ist, sobald ich den Benzingeber einstecke liegen sofort 0,0 Volt am Stecker an.

Das Bauteil selber hattest du durchmessen lassen? Die Steckerbelegung stimmt auch? Soll 12V Ist 0V?

Es wäre hilfreich wenn man die Fehlerquelle eingrenzen könnte. Nur der Batterie-Stromkreis ist betroffen? Man wird methodisch vorgehen müssen, von der Batterie ausgehend. Sonst sucht man sich einen "Wolf".

Imho: Beim Durchmessen von Kreisläufen springt man, soweit ich weiß, nicht zum übernächsten oder weiter entfernten Bauteil sondern zum direkt daneben liegenden. Bauteil A > Leitung > Bauteil B > Leitung ect. Bauteil A: Soll 12 V Ist 12 V, Bauteil B Soll 12 V Ist 5,5 V = Fehler. Ich weiß nicht ob dir das hilft, ich hoffe es einmal...

Avatar
hanafuda

1173 Posts
(Offline)
43
23. März 2019 - 18:23

Hab seit heute leider ein neues fieses Problem, würde mir ja wünschen das mal ein Projekt gut läuft und meine Pechsträhne mal ein Ende nimmt, bin es echt leid so langsam, aber gut, kann nichts dagegen machen...

Habe heute fast 3 stunden lang den Original Auspuff geschliffen mit der Flex und Drahtbürste etc.

Als ich fast fertig war und ihn schon lackieren wollte fing plötzlich an innen drin der Kat (Vermutung) rum zu fliegen, hat sich gelöst, einfach herrlich. Da ich überhaupt keine Lust habe mit so eine Klapperkiste rum zu fahren und mir umherfliegende Teile ja auch den Zylinder zerstören können muss ich da etwas machen.

Erste Überlegung, den Pott aufflexen und den losen Kat einfach raus nehmen, laut Internet Berichte geht das und der Roller läuft damit ganz normal.

Aber, wird der dann monströs laut, welche sonstigen Vor/nachteile habe ich?

Wäre klasse, wenn das jemand weiß oder auch schon mal gemacht hat.

Ersatzauspuff kostet 724€, gebraucht gibt es keinen und Nachbauten etc. gibt es gar keine.

Praesolar
44
24. März 2019 - 05:38

hanafuda sagt
Ersatzauspuff kostet 724€, gebraucht gibt es keinen und Nachbauten etc. gibt es gar keine.  

Wo hast du denn den Preis her? Das ist doch eine Derbi GP1 Race 2-Takter, Euro 2? Unter diesen Stichwörtern finde ich, mit der Suchmaschine meiner Wahl, einige neue Auspuffanlagen in der Preisspanne von ca. 60 Euro bis ca. 400 Euro. Manche Leute nehmen ja Dämmwolle damit ihr Auspuff leiser wird.

Avatar
hanafuda

1173 Posts
(Offline)
45
24. März 2019 - 09:38

724€ sind es um genau zu sein.

Lass dich von den ebay Angeboten nicht irritieren, es gibt den Derbi Gp1 open, der hat den Motor ganz normal hinten sitzen und da passen die ganzen angebotenen Auspuff(e)... jedoch nicht beim GP1 v2 revolution, bei meinem sitzt der Motor unter dem roller in der Mitte, es passt nur der originale Auspuff oder der leovince handmade v6, der wird nicht mehr hergestellt und soll eh sau laut sein und schlechte Leistung bringen, dann gibt es noch einen von Malossi der ist aber für High End Racing. Und eben den originalen und den lässt sich easyparts nunmalit 724€ bezahlen.

Ich habe sogar schon bei ebay 2-3 Händler angeschrieben und ihnen gesagt das die was falsch anbieten, das interessiert die aber einfach nicht.

Alternative wäre nur noch einen auspuff zurecht schweißen zu lassen das er drunter passt, das sollte eigentlich machbar sein.Das sich der Kat löst ist nichts aussergewöhnliches, muss jetzt nur schauen ob ich den innen durch ein Rohr ersetzen muss zwecks Abgasströmung... mich ärgert einfach nur das so alles wieder länger geht und nicht wenig Geld kostet da ich kein Schweissgerät habe.Und vor allem das er mir kaputt geht kurz bevor ich fertig war...

Avatar
slooowrider

2660 Posts
(Offline)
46
24. März 2019 - 09:59

Gerade bei so teuren, exotischen Auspuffen empfiehlt sich das Aluminium-Flammbeschichten. Das hilft zwar nicht bei einem schon defekten Auspuff, aber vielleicht bei dem Neuen.

"Wer Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, wird beides verlieren!" | © Benjamin Franklin

Avatar
hanafuda

1173 Posts
(Offline)
47
24. März 2019 - 10:01

ja das wäre eine Möglichkeit, wobei ich die auch sonst immer ganz gut hin bekomme.

Muss jetzt Entscheidung treffen ob ich was aus dem Zubehör umschweißen lasse oder versuche den Originalen zu retten.

Praesolar
48
24. März 2019 - 14:06

Okay, V.2 und Mittelmotor hatte ich nicht auf dem Schirm. Die "Bucht" steuere ich nie an.

Unter der kompletten Modellliste steht: GP1 50 V2 LC Ketten-Antrieb Pr1A1A

Replica Carbon

Avatar
hanafuda

1173 Posts
(Offline)
49
24. März 2019 - 15:33

haja, das ist ja auch nur der Endschalldämpfer.Können wir es dabei belassen bitte, das es keinen Ersatz gibt,ich hab mich in dieses Thema schon vor 3 Jahren eingelesen, ist echt nicht böse gemeint, aber es ist aussichtlos, wie gesagt, Original, Leovince handmade v6, von Malossi einer, aber alle nicht bezahlbar , zu laut, zu agressiv und eh nicht zu bekommen.Ich werde wie mehrfach erwähnt eine andere Lösung finden.

War heute nochmal in der Werkstatt und ich bin leider davon überzeugt das der Tacho defekt ist, und zwar kommt an einer Stelle 12,4 Volt von der Batterie an und zum Tankgeber gehen schon vom Tacho aus nur die ominösen 5,5 Volt, also kommt für mich fast nichts anderes mehr in Frage.Kabel habe ich alle auf durchgang geprüft mit dem Multimeter, da ist alles ok.Habe im Tacho an den Lötstellen der Pins für den Stecker gemessen, wenn hier schon nur 5,5 Volt zum Geber raus gehen ist hier irgendwas defekt, ich werde den Tacho mal einem bekannten Elektriker geben oder der da was retten kann, denke aber eher aussichtslos.

Der Spannungsregler hat mit dem ganzen überhaupt nichts zu tun, den hab ich heute mal abgeklemmt, egal ob er dran ist oder nicht, Saft auf Bordelektrik kommt immer. Also ist der wohl echt nur für das Stromwandeln von Wechsel auf Gleichstrom und als Blinkergeber aktiv.

Richtig schade wenn es der Tacho ist, wird lustig da jetzt einen zu finden - NICHT!

Ansonsten habe ich heute mal die Kette demontiert und ordentlich gereinigt, auch die Kunststofflaufschienen an denen die kette läuft habe ich demontiert und sauber gemacht das sah vorher aus wie ein dunkler Klumpen Öl...Felgen innen sauber gemacht damit dort nichts korrodiert... u.s.w. war alles nötig, weil man, wenn der Roller zusammen gebaut ist kaum noch an diese Stellen hin kommt. auch die Zahnräder habe ich gesäubert und die Bremsscheibe von Flugrost befreit.

Soweit alles im grünen Bereich, was mich stutzig macht, das kleine Zahnrad war nur aufgesteckt, keine Nuss die es sichert, nichts, frage mich ob der Verkäufer nicht mehr ganz sauber ist, wäre ich so gefahren wäre mir wohl die Kette etc. um die Ohren geflogen.

Leider hat er bis heute nicht Wort gehalten und andere fehlende teile nachgesendet obwohl er vor Ort recht ok war, mir fehlen noch schrauben der Verkleidung, CDI, anlasserrelais...und eben die Nuss und Sicherungsscheibe vom Ritzel...

 

derbe38.jpgImage Enlargerderbe39.jpgImage Enlargerderbe40.jpgImage Enlargerderbe41.jpgImage Enlargerderbe42.jpgImage Enlargerderbe43.jpgImage Enlargerderbe44.jpgImage Enlargerderbe45.jpgImage Enlargerderbe46.jpgImage Enlargerderbe47.jpgImage Enlarger

Praesolar
50
24. März 2019 - 15:43

Gut, keine weitere Suche mehr. Du hast so etwas ähnliches wie einen "Oldtimer". Klar kann das ein Fass ohne Boden werden. Deswegen habe ich vor ein, zwei Wochen die Finger von einer Honda gelassen. Sie war günstig. Der Honda-Händler winkte nur ab...

Trotzdem, deine Derbi hat Substanz und du bist schon weit. Viel Erfolg!

Gast
51
24. März 2019 - 16:30

Erste Überlegung, den Pott aufflexen und den losen Kat einfach raus nehmen, laut Internet Berichte geht das und der Roller läuft damit ganz normal.

Lauter eher nicht, dafür aber vllt. etwas blecherner weil sich die Resonanzmasse ändert. Allerdings musst du jemanden haben, der dir das Ding absolut gasdicht verschweißen kann, sonst wird das nix. Die Schwierigkeit dabei ist vor allem, dass du in einem gebrauchten Zweitakterauspuff immer Ölkohle hast die beim Schweißen verbrennt und die Naht versaut. Man müsste den Auspuff also vorher innerlich gründlich reinigen. Machbar ist das, aber sehr aufwändig und teuer.

Einen Auspuff "zurechtschweißen" ist aus selbigen Gründen nicht ganz ohne. Wobei es natürlich hilft, wenn der originale Krümmer verwendbar ist und nur ein neuer Schalldämpfer/Resokörper aufgesetzt werden muss. Ein neues Krümerrohr anfertigen geht natürlich auch, erfordert aber das nötige Werkzeug. Auspuffbauer lassen sich ihr wissen teuer bezahlen, dagegen sind die ~730 Steine für einen neuen Originaltopf dann ein Schnäppchen. Motorradauspuff als Sonderanfertigung geht bei "unserem" Auspuffbauer bei knapp 2.000 Euro los, für eine unverchromte, einfache Anlage. Für einen komplexen Zweitakterauspuff kannst du 50% mehr rechnen.

Den losen Kat sehe ich aber ehrlich gesagt nicht als Problem an, den wird es zu 99% im Laufe der Zeit komplett zerbröseln und rausblasen. Klappern hört man den als Fahrer auch nicht, dafür sind Fahrtwind und Motor zu laut. Insofern ...

 

Das lose Ritzel ist natürlich unschön. Gut dass du das noch gesehen hast, so ein Ding in der Wade brauchts wirklich nicht.

Avatar
hanafuda

1173 Posts
(Offline)
52
24. März 2019 - 17:01

Naja, da liest man halt verschiedene Meinungen, habe z.B. gelesen das ich den Kat zumindest durch ein Rohr im gleichen Durchmesser ersetzen muss, da sonst die Abgasströmung nicht mehr stimmt und der Auspuff dann nicht mehr ordentlich arbeitet und man sogar Leistung einbüßt, oder es aber extrem laut wird.

Der Kollege der das schweißen wird ist eigentlich echt gut, denke schon das er es wieder dicht hin bekommt.Sofern das Blech nicht schon viel zu dünn ist, muss man sehen.

Von dem Ritzel bzw. der fehlenden Mutter lasse ich mich jetzt nicht klein kriegen, ich bestelle mir eine Unterlegscheibe und eine Mutter mit Feingewinde in M35, das bekommt man schon sehr günstig, was anderes ist das ja auch nicht ausser das Derbi, bzw. easyparts sich damit eine goldene Nase verdienen.

Die Mutter ziehe ich dann ordentlich mit Loctide an und gut ist. Könnte mir nur vorstellen das es eventuell ein Linksgewinde ist zwecks der Fahrtrichtung, aber im Endeffekt sollte da etwas aus dem Zubehör problemfrei gehen,im Endeffekt soll es das Ritzel nur halten, warum soll mich diese Mutter dann 50€ kosten (inkl Versand)

ärgerlicher ist das mit dem Tacho und Auspuff, alles irgendwie machbar, mich ärgert einfach nur das es Kohle kosten wird, die echt nicht eingeplant war und Zeit, je besser das Wetter wird umso sehnsüchtiger wird man aufs fahren, ist klar

Gast
53
24. März 2019 - 17:05

Das kommt letztlich auf die Bauweise an. Es gibt Roller, bei denen der Kat einfach nur "eingelegt" ist und dann von der Struktur des Auspuffs gehalten wird. Üblicherweise ist er aber in ein Rohr eingesetzt, das erhalten bleibt weil sich nur der eigentliche Monolith löst. Das sieht man dann aber sofort, wenn man das Ding öffnet.

Mutter mit Feingewinde in M35,

Sowas sind freilich Normteile, da braucht es kein Originalteil. Ob Rechts- oder Linksgewinde sieht man ja eigentlich auch so, aber trotzdem ist es halt unschön so was zu finden.

Avatar
hanafuda

1173 Posts
(Offline)
54
24. März 2019 - 17:23

ja vor allem ich hab den Verkäufer schon als gewissenhaft eingeschätzt und jetzt lässt der mich so hängen. Ursprünglich hieß es der Roller ist vollständig, dann hab ich gemerkt das nahezu alle Verkleidungsschrauben fehlen, die wollte er nachsenden weil die in der Werkstatt sind wo der Roller war, das gleiche für CDI, Anlasserrelais, hätte ich das Zeug nicht doppelt im Lager gehabt würde ich heute noch blöd vorm Roller sitzen, bei sowas geht es mir dann ums Prinzip.

Denke der Mechaniker hat angefangen den zu zerlegen und hoffe er hat alle Teile zumindest in einen Eimer geworfen oder so...

Völlig egal, der Roller wird im April laufen, und er wird richtig gut laufen, komme was wolle.

Gast
55
24. März 2019 - 20:07

Völlig egal, der Roller wird im April laufen, und er wird richtig gut laufen, komme was wolle.

So ists richtig, das ist der richtige Geist. panzerWird schon, da habe ich eigentlich auch keine Zweifel.

Avatar
hanafuda

1173 Posts
(Offline)
56
25. März 2019 - 21:59

Hab gestern Abend noch mit dem Verkäufer geschrieben, also angelogen hat er mich nicht, er war letzte Woche bei der Werkstatt und die haben ihm zugesagt die schrauben, CDI etc. raus zu suchen.

Er hat mir nämlich die Adresse vom Händler genannt, habe dann heute dort angerufen und höflich nach den fehlenden Teilen gefragt, der Händler war super nett und meinte sie haben eine Tüte/Dose, wo alles drin wäre, nur von der Mutter für das Ritzel wusste er nichts, er meinte auch die wären da niemals dran gewesen, sondern nur an der Elektrik, ich glaube ihm das, warum sollte er mich anlügen und es ergibt ja auch keinen Sinn an die Kette zu gehen, wenn der Zündfunke fehlt...

Was lustig war an der Geschichte, der ist 68, ein ganz netter Kerl, er meinte dann irgendwann, ob ich wüsste worauf ich mich da eingelassen habe, sie hätten den Roller 1 Jahr bei sich stehen gehabt und wären alle 2-3 Wochen mal ran gegangen, hätten nahezu alle elektrischen Komponenten getauscht, weil er ja keinen Zündfunken hatte und das sie es nie geschafft hätten Zündfunke zu bekommen, als ich ihm dann gesagt habe was der Fehler war, meinte er nur: Zum glück geh ich bald in die Rente, ich werd zu alt für den Scheiss 🙂 Geiler Typ, hat es sportlich genommen...

Wegen den M35 Muttern habe ich heute den größten Schraubenhändler bei uns angeschrieben, die haben sowas schon mal nicht und die haben sonst eigentlich jeden Mist, hoffe nicht das es  vielleicht doch schwer wird die Mutter günstig ran zu bekommen, wenn ich dafür 45-50€ ablegen muss kotze ich ab...

Gast
57
25. März 2019 - 22:49

Spricht tatsächlich für den Meister, aber das man manchmal nicht gewinnen kann ist halt auch eine Erkenntnis des Lebens 😉

Was für ein Feingwinde ist das? Metrisches Normgewinde (fein) für M35 sollte 1,5 sein. "Meine Schraubenquelle" hat das Trumm gelistet: https://www.schraube.....mcQAvD_BwE

Sicher, 8€ + Versand für eine einzelne Mutter ist kein Schnäppchen, aber allemal besser als 50.

Avatar
hanafuda

1173 Posts
(Offline)
58
25. März 2019 - 22:55

Rechtsgewinde ist kein Problem, hab ich schon bei ebay gefunden, linksgewinde könnte sehr problematisch werden. Scheint kein DIN Normteil zu sein.Muss aber morgen erst mal in die Werkstatt und schauen ob es links oder rechtsgewinde ist... das hab ich letztes mal vergessen, aber aufgrund der Bewegungsrichtung des Ritzels gehe ich schwer von linksgewinde aus...leider 🙂

Gast
59
25. März 2019 - 23:25

Linksgewinde sind in den Normen schon vorgesehen, aber eben nur für Sonderanwendungen. Das macht es dann, gerade bei exotischen Größen, teils schwierig verfügbar. Wer in solchen Fällen oft weiterhelfen kann sind Motorenbauer, einfach weil die fast immer auch gute Quellen für exotisches Material haben.

Was ich gerade noch spontan bei Google gefunden habe:

https://www.online-s.....oup_id=107

Die haben Linksgewinde-Muttern bis M48 gelistet, allerdings nur auf Anfrage und dem Anschein nach nur mit Normalgewinde, aber evtl. führt eine Anfrage hier trotzdem weiter.

Gast
60
26. März 2019 - 06:18

Keine Panic, ich hab ja schon viele Kettenkits gewechselt. Ein Linksgewinde hab ich nicht in Erinnerung. Können also nicht viele gewesen sein.

Aber schau ruhig Mal nach. Nicht das du die Ausnahme hast.

Ich derweil schau heute Mal in unsere Restekiste....

 

Grüße

Forum Timezone: Europe/Berlin
All RSSShow Stats
Administrators:
slooowrider
Top Posters:
Newest Members:
everiddick22085
Forum Stats:
Groups: 4
Forums: 14
Topics: 1197
Posts: 16996

 

Member Stats:
Guest Posters: 70
Members: 1208
Moderators: 0
Admins: 1
Most Users Ever Online: 211
Currently Online:
Guest(s) 4
Currently Browsing this Page:
1 Guest(s)