Log In
Please consider registering
Guest
Forum Scope






Start typing a member's name above and it will auto-complete

Match



Forum Options



Min search length: 3 characters / Max search length: 84 characters
Register Lost password?
sp_TopicIcon
Back in Black: The Black Bomber, she's back!
Avatar
hanafuda

1173 Posts
(Offline)
101
16. Oktober 2019 - 21:59

oh weia, ich fühle mit dir, als ich nachts die Derbi (110 kilo) 6 km schieben musste bei 30 Grad oder wie heiß das im Hochsommer war und das scheiss Ding sich durch die Kette nichtmal leicht schieben lässt hätte ich vor Wut kotzen können...

Hast den Vergaser mal direkt aufgemacht wenn er streikt ob der leer ist??

Gast
102
16. Oktober 2019 - 22:38

Wenn die Zündkerze pitschnass ist, dann kann der Vergaser kaum trocken sein. Treibstoff ist nicht das Problem, zumindest nicht zu wenig.

Das ist wohl eher ein mechanisches Problem. Entweder SiRi raus geschossen oder unzureichende Kompression. Bei dem Haufen ist beides möglich, denn der Motor ist völlig durchgefickt.

Avatar
hanafuda

1173 Posts
(Offline)
103
16. Oktober 2019 - 23:19

Ok, dann bin ich gespannt was es im Endeffekt dann war wenn du den Fehler findest, das die Kerze nass ist habe ich nicht gelesen oder überlesen sry

Gast
104
16. Oktober 2019 - 23:24

Geschrieben hatte ich auch nur "kohlschwarz", was aber "ölig und zugesottert" meinte.

01-2.jpgImage Enlarger

Das Bild entstand nachdem ich die Kerze abgewischt hatte.

 

Morgen werde ich erstmal eine Ersatzkerze testen, das ist immer noch das Einfachste und ich kann es hier vor Ort machen. Wenn er dann wieder tut solls mir recht sein, wenn nicht muss ich ihn halt wieder in die Werkstatt raus zerren. Was doof ist, weil die aktuell vom zerlegten Ovetto blockiert wird. endlos

Wobei ich aktuell auch mit dem Gedanken spiele, den TPH von seiner Rolle als Winterroller zu erlösen und den Zip raus zu reißen. Ich hab aktuell sehr viel Rennereien am Hals, da kann ich keinen Wackelkandidaten brauchen.

Avatar
hanafuda

1173 Posts
(Offline)
105
16. Oktober 2019 - 23:48

vor allem musst du ja erst mal 100% sicher sein das der Fehler weg ist, sonst fährst du irgendwo 20 km weit weg und bleibst liegen, das ist dann so richtig nervig

Gast
106
17. Oktober 2019 - 15:44

20km bewegt sich das Ding normalerweise nicht von zu Hause weg. Die Winterroller sind eigentlich reine Stadtrutscher und ich fahre sowieso erstmal eine Zeit nur im Kiez bevor ich einer Karre auf Tour traue. Ausnahme sind die 40km Überland zur Werkstatt, das ist aber eine Strecke die ich in und auswendig kenne und an der es genug "Notfallhelfer" gibt.

Egal.

Vorhin hab ich nochmal versucht das Elend zur Mitarbeit zu überreden. Die alte Zündkerze sah so aus:

01-3.jpgImage Enlarger

Die neue nach ein paar Startversuchen so:

02-1.jpgImage Enlarger

Zündfunken hat das Viech so sehr, dass Robert Bosch vor Freude aus dem Grab springt. Trotzdem gabs dann noch einen verzweifelten Versuch den Kerzenstecker auszuschließen.

03-1.jpgImage Enlarger

Brachte alles nix. Darum erstmal Abbruch, das Ding kann ruhig stehen wo es steht, bis ich dazu komme es in die Werkstatt zu schleifen. Spritversorgung und Zündung wage ich mal auszuschließen.

Avatar
hanafuda

1173 Posts
(Offline)
107
17. Oktober 2019 - 17:45

ja der wird ja vom Sprit fast schon ersäuft?Na denn bin gespannt

Gast
108
18. Oktober 2019 - 16:04

TPH ist seit heute die offizielle Abkürzung für Total Platter Haufen sf-wink

Darum habe ich den Haufen heute früh verladen und zur Werkstatt raus gekarrt. Ein freier Freitag muss ja irgendwie genutzt werden.

03.jpg

Nachdem ich dort das Heck abgenommen und rumprobiert hatte wurde klar, dass es eine mechanische Ursache sein muss. Der Motor springt auch dann nicht an, wenn man ihm direkt Starthilfespray in den Ansaugstutzen gibt. Dazu ist der Kompressionswert eher mäßig. Wohlwollend 3bar, bei kaltem Motor, ist nicht gerade überwältigend.

04.jpg

Darum habe ich dann den Motor ausgebaut um mir diesen einmal genauer anzusehen.

05.jpg

Öl im Antriebskasten spricht immer eine deutliche Sprache, gerade bei Fahrzeugen deren Ölpumpe deaktiviert ist.

06.jpg

Damit begann dann allerdings auch der Kampf gegen die Maschinerie. Der Motor ist, das wusste ich vorher, ziemlich ausgenudelt. Vor allem der antriebsseitige Kurbelwellenstumpf ist durch vielfache, stümperhafte Reparaturversuche ziemlich zerstört. Das Antriebsritzel für den Ölpumpenriemen wehrte sich allerdings sehr extrem. Der Lagerabzieher und die brutale Kraft des Schlagschraubers waren nötig, um das Teil von der Kurbelwelle zu lösen.

07.jpg

Der dahinter sitzende WeDi war, wie schon vermutet, gründlich undicht. Nachdem ich den WeDi heraus geholt hatte war auch klar warum. Zum einen war der Dichtring völlig verhärtet und zum anderen der Dichtsitz auf der Kurbelwelle komplett eingelaufen. Ein neuer WeDi wäre innerhalb kürzester Zeit ebenfalls wieder undicht geworden.

08.jpg

Auf der Zündungsseite bot sich ein ähnliches Bild, wenn auch nicht ganz so deutlich.

09.jpg

Wie üblich waren die beiden Halteschrauben für den Hallgeber völlig eingerostet und mussten abgebohrt werden.

hier fehlt ein Video
 

So sollten Kurbelwellenlager eigentlich nicht klingen. Spätestens jetzt war klar, dass es nicht sinnvoll war den Motor zusammen zu lassen.

10.jpg

 

11.jpg

Positiv ist dagegen der sehr gute Zustand von Zylinderblock und Kolben. Trotz sehr hoher Laufleistung sind die Teile völlig in Ordnung. Der Kolben ist maßhaltig und kann, mit neuen Kolbenringen und gründlich gereinigt, wiederverwendet werden.

12.jpg

Den Motor zu trennen war anschließend noch ein längerer Kraftakt. Die Passhülsen waren derartig fest einkorrodiert, dass es selbst mit der Trennvorrichtung kaum möglich war den Motor zu teilen.

13.jpg

 

14.jpg

In ausgebautem Zustand ist dann gut zu sehen, wie tot die Antriebsseite der Kurbelwelle ist. Das Teil ist einfach nur noch Schrott, die undichten WeDi wohl die Ursache für den Ausfall.

hier fehlt ein Video

Die Kurbelwellenlager sind bekanntlich schon länger am Ende. Was auch das martialische Scheppern des Motors beim Kaltstart erklärt.

15.jpg

Die beiden Schraubenreste der Hallgeberbefestigung zu entfernen war dann aber der aufwändigste Teil der Demontage. Fast eine Stunde dauerte der Kampf mit allen Waffen, inkl. Gasbrenner.

16.jpg

Der Erfolg der Geduld waren dann aber völlig intakte Gewinde.

17.jpg
18.jpg

Bei der anschließenden Teilesuche in den vorhandenen Beständen kam alles zu Tage was wichtig ist. Beide WeDi, neue Kurbelwellenlager und eine gut erhaltene, gebrauchte Kurbelwelle.

19.jpg

An letzterer kam dann nochmal der Abzieher zum Einsatz. Diesmal in seiner eigentlichen Funktion.

Jetzt heißt es erstmal warten, bis die fehlenden Kleinteile kommen. Normalerweise sollte sich der Motor dann aber problemlos zusammenbauen lassen. Das Gehäuse ist in gutem Zustand und mit der neuen Kurbelwelle sollte der Motor dann wieder gut laufen.

 

Den kompletten Blogpost mit Videos gibts hier: https://rollerchaos......aufen.html

Avatar
Kisbeeteur 0850

204 Posts
(Offline)
109
18. Oktober 2019 - 16:49

speedguru sagt
4km TPH-Schieben ist kacke. speien  

hanafuda sagt
oh weia, ich fühle mit dir, als ich nachts die Derbi (110 kilo) 6 km schieben musste bei 30 Grad oder wie heiß das im Hochsommer war und das scheiss Ding sich durch die Kette nichtmal leicht schieben lässt hätte ich vor Wut kotzen können...

Wer seinen Roller liebt, der schiebt...sauer

Wäre ADAC bzw ACE keine Alternative gewesen?

Ich hoffe mal, "mein" ACE schleppt mich auch ab, falls ich mich mit Schlüssel im Helmfach ausperre..geht schnell in der Waschanlagewah( kein separates Schloss, wird über Zündschloss gesperrt..)

Mögest du und der TPH  das Gemetzel in der Werkstatt unbeschadet überstehen!prost

  

Avatar
hanafuda

1173 Posts
(Offline)
110
18. Oktober 2019 - 16:57

Gleich auseinander gerupft wie sich das gehört 🙂

Hoffe der läuft mit neuen Lagern und Simmeringen wieder wie er soll, die Abnutzung auf der welle ist ja heftig, da ist echt gar nichts mehr zu retten, wundert mich immer wieder mit was für verschlissenen Teilen die 2 Takter manchmal noch einigermaßen laufen, echt erstaunlich!

Avatar
hanafuda

1173 Posts
(Offline)
111
18. Oktober 2019 - 17:14

Kisbeeteur 0850 sagt

speedguru sagt
4km TPH-Schieben ist kacke. speien  

hanafuda sagt
oh weia, ich fühle mit dir, als ich nachts die Derbi (110 kilo) 6 km schieben musste bei 30 Grad oder wie heiß das im Hochsommer war und das scheiss Ding sich durch die Kette nichtmal leicht schieben lässt hätte ich vor Wut kotzen können...

Wer seinen Roller liebt, der schiebt...sauer

Wäre ADAC bzw ACE keine Alternative gewesen?

Ich hoffe mal, "mein" ACE schleppt mich auch ab, falls ich mich mit Schlüssel im Helmfach ausperre..geht schnell in der Waschanlagewah( kein separates Schloss, wird über Zündschloss gesperrt..)

Mögest du und der TPH  das Gemetzel in der Werkstatt unbeschadet überstehen!prost  

ja eigentlich schon, aber mit dem ADAC hatte ich massiv Ärger und hab dann gekündigt. Und um ganz ehrlich zu sein hatte ich die 5-6 kilometer völlig unterschätzt, dachte ich brauche da ne halbe stunde und gut ist, aber das war schon brachial anstrengend, hatte früher mal die Slider heim geschoben die konnte man fast wie ein Fahrad nebenher schieben, irgendwie war ich daurch wohl übermotiviert, nach der Derbi Schieb Aktion hab ich zumindest 2 Tage keinen Sport mehr gebraucht 🙂 

Gast
112
18. Oktober 2019 - 17:34

Wäre ADAC bzw ACE keine Alternative gewesen?

ACE habe ich vor Jahren gekündigt da völlig inkompetent und unwillig. ADAC wäre gegangen, aber so war ich schneller zu Hause. In der Stunde die du durchschnittlich warten musst bin ich in dem Fall auch zu Fuß zu Hause.

die Abnutzung auf der welle ist ja heftig, da ist echt gar nichts mehr zu retten, wundert mich immer wieder mit was für verschlissenen Teilen die 2 Takter manchmal noch einigermaßen laufen, echt erstaunlich!

Verbriefter Zählerstand für Kurbelwelle und Lager: knapp 148.000km. Das passt also.

Wobei ich das Ding vmtl. ins Alteisen gekloppt hätte, wenn nicht alle teuren Ersatzteile sowieso rumliegen würden. Der Allgemeinzustand der Karre rechtfertigt so eine Aktion eigentlich nicht. Aber so sind die Kolbenringe eben die teuersten Einzelteile.

Avatar
hanafuda

1173 Posts
(Offline)
113
18. Oktober 2019 - 18:19

wenn man immer danach gehen würde was ökonomisch sinnvoll ist.. au weia

macht ja auch Spaß so einen Motor zu revidieren und wenn er danach wieder richtig gut läuft umso mehr, da kann man schon mal Lager und Welle investieren, sehe ich genauso!

Gast
114
18. Oktober 2019 - 20:39

macht ja auch Spaß so einen Motor zu revidieren

äh, nein

Eigentlich will ich fahren, nicht Schrauben. Versteh mich nicht falsch, ich mag solche Arbeiten auch, aber nicht in so einem Fall. Eigentlich würde ich aktuell lieber den Ovetto fertig machen, solange das Wetter noch Probefahrten zulässt. Entsprechend regt mich der TPH auf.

da kann man schon mal Lager und Welle investieren

Wie gesagt, ich hatte das Zeug da. Aktuell steht drei Dörfer weiter ein fahrbereiter TPH ohne Papiere für 90€ in den Kleinanzeigen. Hätte ich das Zeug nicht da gehabt, wäre das wohl jetzt schon meiner. Motor raus, die besseren Teile vom Rest in den Bomber und alles andere in die Schrottpresse. Einfacher und billiger.

Beim TPH ists halt nicht ganz so wild, weil der Piaggiomotor eben sehr einfach zu revisionieren ist. Aber eigentlich hatte ich ja gehofft, dass das Fass noch bis zum Frühjahr durchhält.

Avatar
hanafuda

1173 Posts
(Offline)
115
18. Oktober 2019 - 20:52

ja ok, ich sehe das manchmal nur aus meiner Perspektive, mich reizt es halt immer den Motor von Grund auf zu erneuern, muss immer versuchen alles perfekt zu haben. Ich vergesse dabei das du den TPH nicht zu deinem Projekt erster Güte erkoren hast sondern ihn einfach nur über den Winter schrubben willst, da ist das dann mehr Mühe und Arbeit als notwendig, klar.

Andererseits, wenn dann die Welle neu ist und er butterweich läuft wirst du ihn trotzdem genießen beim fahren davon bin ich überzeugt

Gast
116
18. Oktober 2019 - 21:06

Die "neue" Welle stammt aus nem total runtergehurten TPH mit um die 50k auf der Uhr. Ob das "butterweich" laufen wird wage ich mal sehr zu bezweifeln, mir langt ja schon, wenn es überhaupt wieder läuft 😉

Der TPH macht eigentlich auf perfekte Weise dort weiter, wo der Chinakracher aufgehört hat. Aber so ist das halt, wenn man für praktisch kein Geld irgend einen toten Eimer aus dem Unterholz zieht und zum Winterroller vom Dienst ernennt. 😉 Irgendwo muss der Content für Blog und Youtube ja herkommen, von daher ... 😉 vllt. bin ich auch nur masochistisch veranlagt oder rauche die falsche Tabaksorte. afro

 

Wird schon werden. Danke für den Zuspruch prost

Gast
117
20. Oktober 2019 - 21:39

Die Ersatzteile für den TPH waren in Rekordzeit in der Post. Da ich sowieso in der Werkstatt war, habe ich dann heute, ausnahmsweise, mal eine Sonntagsschicht eingelegt.

01.jpg

 

02.jpg

In klassischer Heiß-Kalt-Methodik war der Rumpfmotor schnell zusammen gebaut. Die Lagersitze sind in gutem Zustand und alles läuft soweit wunderbar.

03.jpg

 

04.jpg

Da die Gewinde im Motorblock soweit alle gut waren, ließen sich auch alle Anbauteile problemlos montieren.

05.jpg

Einzig die Riemenscheibe war von der völlig vernudelten Kurbelwelle mit in den Tot gerissen worden. Aber solche Dinge hat man ja zum Glück im Fundus.

06.jpg
07.jpg

Im Roller habe ich den Motor dann soweit angeschlossen, dass es möglich sein sollte ihn zu starten. Was dann aber leider nicht gelang. Der Motor saugt an, spült über und verdichtet soweit wunderbar. Was er allerdings nicht tut ist anspringen, trotz nasser Zündkerze und Zündfunken. Das Fehlerbild ist also unverändert, wie vor dem Totalausfall.

Es kann jetzt eigentlich nur noch ein elektrisches Problem sein. Die Widerstandswerte für die Erregerspule der Zündung sind auch außerhalb der Toleranz. Das heißt, dass der Zündfunke möglicherweise zu schwach für einen Motorstart ist. Leider habe ich keine passende Zündung auf Lager und eine auf Verdacht kaufen ist mir zu riskant. Darum werde ich wohl bei passender Gelegenheit den Zünder aus dem Zip testen.

Manchmal kann die Schrauberei auch ziemlich frusten. 

Avatar
hanafuda

1173 Posts
(Offline)
118
20. Oktober 2019 - 23:00

ja jetzt geht die scheiss Sucherei los, am Ende tauschste dann von Lichtmaschine bis.. alles durch... sehr nervig... kenne ich alles leider nur zu gut. Drücke die Daumen das der Fehler schnell gefunden wird

Gast
119
22. Oktober 2019 - 11:05

Das ist schon ziemlich schrecklich, jedoch wenn man sich die Gesamtkilometerleistung ansieht.....alle Achtung.

Ich fahre ja auch gerne alte Autos, mein Passat hat auch als Benziner schon fast 300 tkm auf der Uhr, da können moderne Fahrzeuge mit Ihren Wegwerfmotoren kaum mithalten.......

Gast
120
22. Oktober 2019 - 13:46

Ja, das alte Zeug ist einfach besser. In vielerlei Hinsicht.

Ich hab das Problem mit dem TPH jetzt mal mit einem Kollegen durchgesprochen. Der tippt auf etwas, auf das ich bisher nicht gekommen bin. Die alten KuWe-Lager waren ja doch schon arg lulle, entsprechend kann es sein, dass das Polrad eierte und am Stator angegangen ist. Auf einigen meiner Demontagefotos sieht man auch Kratzer am Stator. Wenn das passiert, ist es durchaus möglich, dass es den Stator langsam killt und es mit der Zeit zu Ausfällen kommt. Zunächst nur temporär, aber irgendwann geht halt gar nix mehr.

Dank Rocco habe ich bald einen Stator zum Testen, dann gehts weiter. bananeprost

Forum Timezone: Europe/Berlin
All RSSShow Stats
Administrators:
slooowrider
Top Posters:
Newest Members:
everiddick22085
Forum Stats:
Groups: 4
Forums: 14
Topics: 1197
Posts: 16996

 

Member Stats:
Guest Posters: 70
Members: 1208
Moderators: 0
Admins: 1
Most Users Ever Online: 211
Currently Online:
Guest(s) 3
Currently Browsing this Page:
1 Guest(s)