Log In
Please consider registering
Guest
Forum Scope






Start typing a member's name above and it will auto-complete

Match



Forum Options



Min search length: 3 characters / Max search length: 84 characters
Register Lost password?
sp_TopicIcon
Back in Black: The Black Bomber, she's back!
Gast
81
1. Oktober 2019 - 20:09

Zur Feier des Tages, und weils grad mal nicht regnet, noch ein bisschen abendliches Rumrollern im Grünen.

01.jpgImage Enlarger02.jpgImage Enlarger03.jpgImage Enlarger04.jpgImage Enlarger

 

Auf dem Rückweg wars dann schon schön dunkel, eine gute Gelegenheit den Scheinwerfer etwas besser einzustellen. Aber das ändert auch nicht viel daran, dass das Thema Beleuchtung ein finsteres ist. Es ist wirklich erstaunlich, wie wenig Licht aus dem riesen Glotzauge kommt.

Halogenfunzel zum Fusseltarif hab ich aber leider noch nicht gefunden. Aber mal sehen, das wird schon noch.

Fahren tut das Viech jedenfalls ordentlich, so ordentlich wie man es von einem abgefuckten TPH mit ~150.000km auf der Uhr halt verlangen kann. Roccos Gabel ist wohl das beste Teil an der ganzen Reuse, aber der Motor ist fertig. Ein Soundvideo im Leerlauf mache ich lieber nicht, beim Kaltstart kriege ich selber Angst. panzer

Avatar
hanafuda

1173 Posts
(Offline)
82
1. Oktober 2019 - 22:00

Dann mal viel Spaß mit dem TPH!

gut gemacht!

Gast
83
4. Oktober 2019 - 13:51

Wünsche dir auch viel Spaß mit dem Eimer,

ich denke ich werde mal horchen ob ich einen günstigen Halogenscheinwerfer auftue.

Bis denne

Gast
84
5. Oktober 2019 - 20:53

Das wäre natürlich richtig cool prostWobei ich durchaus schon eine Idee habe, wie sich das Problem im Orkstyle lösen lässt. Mal sehen was zuerst passiert 😉

Gast
85
6. Oktober 2019 - 22:19

Erkenntnis des Tages: Nasskaltes Schmuddelwetter mag der Haufen nicht. Springt nur nach ewigem Rumgespringe auf dem Kickstarter an und zieht nicht mehr. Außerdem hält er kein Standgas. Wenn er sich aber mal warm gestrampelt hat läuft er einigermaßen brauchbar.

Spritverbrauch aktuell knapp unter 7l/100km. Das ist sogar für nen TPH etwas arg krass.

Da wartet also noch Arbeit. Ich denke mal, dass mit dem Choke was nicht passt und/oder der Vergaser noch eine Überraschung für mich parat hat. Was mich aber richtig nervt ist, dass sich irgendjemand an der Karre zuschaffen gemacht hat. Kratzer am Zündschloss und eine halb abgerissene Seitenverkleidung rechts deuten auf einen Einbruchversuch hin. Weiß der Geier, warum jemand glaub, dass in der Kutsche was anderes zu holen ist als Wundbrand und Krätze. speienDie Menschheit kotzt mich manchmal einfach nur ganz gewaltig an.

Avatar
hanafuda

1173 Posts
(Offline)
86
6. Oktober 2019 - 23:16

Da habe ich hier bisher mehr als nur Glück, ich hab schon ganz oft meine Roller tagelang vor der Tür stehen lassen,mit steckendem Schlüssel, grade diese Woche... ich suche 10 minuten lang den Schlüssel für die Slider bis ich irgendwann davor stehe und sehe das er steckt... irgendwann geht das mal schief... solche Leute sind aber wirklich einfach nur Abschaum!

Gast
87
6. Oktober 2019 - 23:36

Wohl dem, der gute Nachbarn hat. Das ist sehr viel wert und es freut mich ehrlich gesagt, dass es doch noch andere Zustände gibt. Hier im Kietz ist es in den letzten Jahren wirklich schlimm geworden. Das war mal eine ziemlich friedliche Wohngegend, aber mittlerweile musst du alles wegsperren, anketten und sonst wie sichern.

Aber was solls, sich aufregen bringt nichts und Trübsal blasen auch nicht. roller

Gast
88
12. Oktober 2019 - 21:19
Vor ein paar Tagen gab es die erste echte Panne mit dem Bomber. Nachdem ich Abends getankt hatte, stand der Roller morgens in einem Benzintümpel. Außerdem sprang der Roller nicht mehr an. 
01.jpg

Heute war endlich Zeit, den Roller in die Werkstatt zu schaffen und zu untersuchen.

02.jpg
Auffallend war, dass der Luftfilter völlig trocken war. Keinerlei Spuren von übergelaufenem Treibstoff. Das schließt einen undichten Benzinhahn als Fehlerquelle eigentlich zuverlässig aus.
03.jpg
Bei näherer Betrachtung war dann zu erkennen, dass der Vergaser unterhalb der Schwimmerkammerdichtung feucht war. Außerdem klebten Ölreste an der Treibstoffleitung. Der Benzinhahn sabberte nämlich ebenfalls aus der Nahtstelle zwischen den beiden Gehäusehälften.
 
Beides sind typische Schadenbilder bei Rollern, die nach langer Standzeit wieder aktiviert werden. Alte Dichtungen geben im Zusammenspiel mit frischem Treibstoff den Geist auf. Beim TPH passt das insofern nicht, als dieser ja nie wirklich lange stand. Neue Dichtungen für den Vergaser und einen frischen Benzinhahn hatte ich aber trotzdem schon im Vorfeld besorgt. Mit diesen Teilen war das Problem dann schnell gelöst.
 
04.jpg

Der Roller läuft wieder ordentlich und hält jetzt hoffentlich durch.

05.jpg

Das schöne Herbstwetter war anschließend noch ideal, um die Oldtimer einzuwintern. Zunächst ging es mit der X30 auf eine kleine Runde über die Dörfer. Einfach um den Motor ein letztes Mal dieses Jahr ordentlich aufzuwärmen und dabei das Moped nochmal zu genießen.
Anschließend ging es mit dem Bravo auf eine ganz ähnliche Runde. Insgesamt gut eine Stunde Mopedfahren bei traumhaftem Herbstwetter ist nicht die schlechteste Art um den Tag zu genießen.

06.jpg

An X30 und Bravo ist im Winter auch nicht viel zu tun, lediglich der routinemäßige Service steht auf dem Programm. Überhaupt dürften diesen Winter keine allzu großen Baustellen aufkommen, was Hoffnung macht, das Zeit sein wird um die Jawa endlich zum Leben zu erwecken.

Gast
89
13. Oktober 2019 - 19:48

Heute bin ich wieder mit dem TPH gestrandet. Irgendwie kriegt er keinen Sprit, vom Gefühl her würde ich auf ein hängendes Schwimmerventil tippen. speien

Mal sehen, jetzt steht der Haufen erstmal auf dem Anhänger.

@Rocco: wenn du das Ding haben willst, aktuell ist die Gelegenheit günstig 😉

Avatar
Jeremy Pascal
Orkstyler

420 Posts
(Offline)
90
14. Oktober 2019 - 14:36

Neuer Benzinhahn? Kein Sprit?

Scheint gerade in Mode zu sein, dieses Problem sf-laugh

Habe letzte Woche auch die Vespas eingewintert und bei Betty festgestellt, dass ich extrem viel Unterdruck aufbauen musste (manuell, mit der Spritze) bis der Hahn aufmacht. Von alleine ist sie nicht angesprungen. Genauso, wie es hanafuda auch beschrieben hatte. Ebenfalls ein neuer Benzinhahn! Dieses Jahr verbaut.

Würde ich aufgrund der aktuellen Brisanz zu allererst prüfen sf-wink

Gast
91
14. Oktober 2019 - 16:37

Es kommt ja Treibstoff im Vergaser an, aber wohl zu wenig. Das kann m.E. nicht der Hahn sein, dazu ist der Fehler zu spezifisch.

Die Karre springt an, fährt ~2km und bleibt wieder stehen. Dann springt der Motor sofort (!) wieder an und es geht weiter. Eigentlich klassisch für ein feststeckendes Nadelventil oder teilweise zugesetzte Kanäle im Vergaser.

Avatar
hanafuda

1173 Posts
(Offline)
92
14. Oktober 2019 - 20:21

Hat der TPH nur einen Unterdruckhahn oder auch so eine blöde Pumpe?

Gast
93
14. Oktober 2019 - 21:47

Ganz einfacher Unterdruckhahn.

Avatar
hanafuda

1173 Posts
(Offline)
94
14. Oktober 2019 - 22:59

dann wirds wohl echt auf Vergaser raus laufen, wobei ich letzte Woche bei Slider den Hahn getauscht habe, Symptome waren das er hin und wieder Gasaussetzer hatte und dann die Spritkammer nur halb voll war, habe dann einen originalen Yamaha Hahn verbaut und seitdem ist das Thema tatsächlich weg.

Augenscheinlich hat der Hahn genau funktioniert wie er soll, beim ziehen kurzer Spritschwall, sonst Ruhe. War aber einfach sehr alt und ich vermute etwas dicht und hat nicht genug gefördert, messen konnte ich das jetzt nicht, aber nach Einbau vom neuen Hahn sofort alle Probleme weg.

Gast
95
15. Oktober 2019 - 14:39

Wobei den Vergaser leer ziehen nochmal was anderes ist als Aussetzer wegen unzureichender Füllung. Aber mal sehen, das wird sich zeigen sobald ich Zeit habe, das Elend zu zerlegen.

Avatar
Jeremy Pascal
Orkstyler

420 Posts
(Offline)
96
16. Oktober 2019 - 10:31

Die Karre springt an, fährt ~2km und bleibt wieder stehen. Dann springt der Motor sofort (!) wieder an

Achso, ok. Dann wäre das doch sehr untypisch für einen Defekt am Benzinhahn.

Hatte das "gestrandet" so interpretiert, dass Du mit dem Roller wohin gefahren bist, dort abgestellt und dann ging er nicht mehr an.

Gast
97
16. Oktober 2019 - 10:36

Letztlich sprang er beim Losfahren in der Werkstatt ordentlich an, lief dann auch gut, fing aber nach einiger Strecke an zu spinnen.

Verladen habe ich ihn dann vor allem, weil das unplanbare Stehenbleiben auf der Strecke doof war. Darum hab ich dann lieber an einer sicheren Stelle abgebrochen und mich abholen lassen. Mal sehen, evtl. schaffe ich es heute Abend noch den Haufen in die Werkstatt zu schleifen.

Gast
98
16. Oktober 2019 - 19:14

Nachdem ich am vergangenen Sonntag mit dem TPH liegen geblieben war, hatte ich heute endlich Zeit mir den Roller in Ruhe anzusehen.

01.jpg

Das Fehlerbild, nämlich, dass der Roller nach einiger Fahrtstrecke ausgeht, aber sofort wieder anspringt und dann wieder für einige Strecke läuft, deutete auf ein Vergaserproblem hin. Darum war der erste Schritt natürlich, die Gasfabrik aus dem Roller zu rupfen und zu reinigen.

02.jpg
03.jpg

Hier war allerdings nichts zu tun, denn der Vergaser war vollkommen sauber und in Ordnung. Die anschließende Probefahrt zeigte logischerweise auch keinerlei Besserung.

04.jpg

Eine Idee aus dem Forum war, dass die aktuell lieferbaren Benzinhähne nicht viel taugen würden. Darum habe ich den, eigentlich neuen, Hahn des TPH ausgebaut und durch das Altteil vom alten Neos ersetzt. Es ist eben gut, wenn man solche Dinge verwahrt.

05.jpg

Gebracht hat das allerdings auch nichts, der Roller blieb wieder nach einiger Strecke stehen. Am Straßenrand habe ich dann nochmal drüber geschaut und den Klassiker probiert: Fahren ohne Tankdeckel. Siehe da, der Roller lief plötzlich wieder einwandfrei. Scheinbar ist die Tanklüftung die Ursache für das Problem.

06.jpg

Als grobe Primitivlösung in solchen Fällen bietet sich ein 3mm Bohrloch im Tankdeckel an. Anschließend bin ich den Roller nochmal einige Kilometer gefahren und er lief problemlos. Offenbar war dies also die Ursache des Problems.

07.jpg

Nebenbei habe ich dann noch den, undicht gewordenen, Sito durch einen ZX getauscht der im Fundus war. Das ranzige Prollrohr passt auch irgendwie viel besser zum Bomber als der Sito. Abgestimmt wird da natürlich nix, für die Karre taugt das auch so.

08.jpg

Die letzte Probefahrt des Tages zeigte dann, dass die unabgestimmte Kombination gut fahrbar ist. Das lasse ich jetzt einfach so.

09.jpg

Zuletzt ging es dann noch dem Lichtproblem an den Kragen. Das Thema Beleuchtung ist beim TPH der ersten Serie ja bekanntlich ein sehr finsteres. Der Hauptscheinwerfer ist völlig unbrauchbar, ja gefährlich schlecht. Die OEM-Upgrade Lösung mit dem Halogenscheinwerfer vom Facelift ist mir aber zu teuer. Darum habe ich meinen treuen Bosch Fernscheinwerfer aus dem Lager gekramt. Der Trümmer war schon an diverse Rollern im Einsatz, auch an meinem 125er TPH.

10.jpg

Da es ein 35W Halogenscheinwerfer ist, lässt er sich problemlos anschließen und betreiben. Das originale Fernlicht wird einfach abgeklemmt und auf den Scheinwerfer gelegt.

11.jpg

Nachdem der Roller jetzt ordentlich fährt und leuchtet, war noch Zeit den Spieltrieb etwas zu befriedigen und die Karre wieder zu verladen. Zu Hause kann er dann zeigen, ob er jetzt gescheit tut.

Avatar
hanafuda

1173 Posts
(Offline)
99
16. Oktober 2019 - 20:43

Hallo Greta, der ist geil :-)))

schön wenn es manchmal nur so einfache Sachen sind die nichts kosten, freut mich für dich!

Gast
100
16. Oktober 2019 - 20:45

Wars wohl nicht ... Heute Abend wollte ich noch in den Baumarkt, soweit so gut. Hinterher noch an die Tanke fahren ging auch, aber weg wollte der Hurenbock nicht mehr. Jetzt tut er gar nicht mehr. Zündkerze ist kohlschwarz, Ersatz hatte ich nicht dabei. Zündfunken hatter. 4km TPH-Schieben ist kacke. speien

Forum Timezone: Europe/Berlin
All RSSShow Stats
Administrators:
slooowrider
Top Posters:
Newest Members:
everiddick22085
Forum Stats:
Groups: 4
Forums: 14
Topics: 1197
Posts: 16996

 

Member Stats:
Guest Posters: 70
Members: 1208
Moderators: 0
Admins: 1
Most Users Ever Online: 211
Currently Online:
Guest(s) 5
Currently Browsing this Page:
1 Guest(s)