Log In
Please consider registering
Guest
Forum Scope






Start typing a member's name above and it will auto-complete

Match



Forum Options



Min search length: 3 characters / Max search length: 84 characters
Register Lost password?
sp_TopicIcon
indisches Sonnenscheinchen
RSS
Avatar
hanafuda

1155 Posts
(Offline)
41
28. Mai 2020 - 22:10

Die Sunny Front an der Wand finde ich abartig geil, sieht einfach nur hammer cool aus, hab ja direkt gesagt das mir das von der Optik richtig gut gefällt, dann noch in der Werkstatt an der wand, echt coole Idee !! daumendaumen

Avatar
Dude

363 Posts
(Offline)
42
29. Mai 2020 - 07:13

Glückwunsch! banane

speedguru sagt  

Einegrößere Testfahrt folgt demnächst.

 

  

 

Aus historischen Gründen möchte ich aber vorschlagen:

nicht zum Thum! haha

 

Grüße

Haben Sie schon einmal einen Sarkasmus vorgetäuscht?

tom-echte-Kerle_Forum.JPG( Ayurveda für richtige Kerle)

 

Avatar
speedguru
Orkstyle Customz

5054 Posts
(Offline)
43
29. Mai 2020 - 08:14

Ja, da hast du wohl recht.

Ich will weder das Hinterrad verlieren, noch mit Zündungsausfall liegen bleiben noch einen Kolbenfresser haben. Ich glaube, ich fahr sicherheishalber in die entgegengesetzte Richtung. chopper

„Je einfacher eine Konstruktion ist, desto genialer ist sie. Kompliziert bauen kann jeder.“ (Sergei Koroljow)

und dann gibts noch:
Rollerchaos, der Blog: http://www.rollerchaos.de
Youtube-Kanal: https://www.youtube......ollerchaos

Avatar
speedguru
Orkstyle Customz

5054 Posts
(Offline)
44
2. Juni 2020 - 23:53

Die Tour gestern hat gezeigt, dass der Sunny soweit in Ordnung ist. Aber natürlich ist ein so altes Fahrzeug niemals wirklich perfekt, zumindest nicht auf Anhieb.

01.jpg

Darum ging es heute nach Feierabend direkt zur Werkstatt raus.

02.jpg

Wichtigstes Detail der Nacharbeiten war der Sitzbankverschluss. Dieser ist beim Sunny, völlig untypisch, recht komplex gelöst. Der Verschlussbügel an der Sitzbank greift in zwei mit dem Rahmen verschweißte Haken. Zum Öffnen der Sitzbank wird er vom Schloss nach hinten gedrückt. Damit das sauber funktioniert, muss der Verschluss sehr genau eingestellt sein.

03.jpg

Dies wird über Raster in der Grundplatte der Sitzbank erreicht. Das Problem dabei ist nur, dass hier in der Vergangenheit grob rummontiert wurde. Nach gut einer Stunde (!) Einstellarbeiten war es aber geschafft, dass sich die Bank sauber verriegeln und öffnen lässt.

04.jpg

Die restlichen Arbeiten waren dann eigentlich nur Kleinigkeiten. Die Scheinwerferbirne hatte die Tour nicht überlebt und die Bremsen wollten nochmal eingestellt werden.

05.jpg

Außerdem war die Feder des Hauptständers recht lahm, was mit Klappern und Schleifen nervte.

06.jpg

Zudem war ein wenig Fett für die Ständerachse kein Fehler.

07.jpg

Damit war die technische Seite des Ganzen eigentlich erledigt. Es fehlt jedoch noch etwas Kosmetik.

08.jpg

Ich hatte vor ein paar Tagen bei eBay einen neuen Scheinwerferring für den Roller entdeckt und für einen Euro ersteigert. Dieser ersetzt nun das völlig verblichene Altteil.

09.jpg

Nur die Tachoumrandung mag dazu natürlich nicht mehr so recht passen.

10.jpg

Deshalb gab es an dieser Stelle noch etwas frisches Mattschwarz. Damit der kleine Inder nicht nur gut fährt, sondern auch gut aussieht.

Jetzt ist dann aber erstmal etwas Komfort gefragt, nach Hause ging es mit dem Centro. Dieser ist ja nun auch nicht der sportivste aller Roller, im direkten Vergleich zum Sunny fühlt er sich aber an wie Papa Jetsons Raketenschiff.

„Je einfacher eine Konstruktion ist, desto genialer ist sie. Kompliziert bauen kann jeder.“ (Sergei Koroljow)

und dann gibts noch:
Rollerchaos, der Blog: http://www.rollerchaos.de
Youtube-Kanal: https://www.youtube......ollerchaos

Avatar
speedguru
Orkstyle Customz

5054 Posts
(Offline)
45
6. Juni 2020 - 17:27

Der Bajaj Sunny soll demnächst noch neue Reifen kriegen. Darum habe ich gestern noch bei Michael rein geschaut, um die Reifen von zwei guten Felgen aus dem Schlachtfundus abzuziehen.

06.jpg

Allerdings kapitulierte die Montiermaschine vor den 30 Jahre alten, indischen Rundlingen. Manchmal ist dann eben doch die Flex das richtige Werkzeug um Reifen zu demontieren.

04.jpg

Die Felgen sind immerhin in gutem Zustand, allerdings will ich sie nicht so wie sie sind montieren. Der Sunny ist ein Oldtimer, also hat er etwas mehr als die übliche "funktioniert doch, also ists gut" Behandlung verdient.

05.jpg

Das kleine Bisschen Rost an den Felgen soll nachhaltig gestoppt werden, darum dürfen diese erstmal ein Fertan-Bad nehmen. An dieser Front geht es dann demnächst weiter.

 

„Je einfacher eine Konstruktion ist, desto genialer ist sie. Kompliziert bauen kann jeder.“ (Sergei Koroljow)

und dann gibts noch:
Rollerchaos, der Blog: http://www.rollerchaos.de
Youtube-Kanal: https://www.youtube......ollerchaos

Avatar
speedguru
Orkstyle Customz

5054 Posts
(Offline)
46
9. Juni 2020 - 16:25
06.jpg

Den Sunny-Felgen hatte zwischenzeitlich das Fertan-Bad gut getan. Sämtliche Rostellen sollten damit stabilisiert sein.

07.jpg

Tatsächlich zeigten sich die Felgen nach einer gründlichen Reinigung in sehr schönem Zustand. Letztlich reichte oberflächliches Anschleifen, um sie für die erste Grundierung fertig zu machen.

08.jpg

Vermutlich wird man nach der ersten Grundierschicht noch einmal drüber gehen müssen, aber es sieht so aus, als würde was draus werden.

09.jpg

Allerdings will ich mir bei diesen Felgen ganz bewusst Zeit lassen. Das soll wirklich sauber aushärten können, damit es dann auch dauerhaft hält. Denn allzu oft wird der Roller keine neuen Reifen bekommen.

„Je einfacher eine Konstruktion ist, desto genialer ist sie. Kompliziert bauen kann jeder.“ (Sergei Koroljow)

und dann gibts noch:
Rollerchaos, der Blog: http://www.rollerchaos.de
Youtube-Kanal: https://www.youtube......ollerchaos

Avatar
speedguru
Orkstyle Customz

5054 Posts
(Offline)
47
11. Juni 2020 - 22:12

Heute war mal wieder der Sunny dran. Dieser ist soweit fertig, aber ein paar Ideen wollte ich noch umsetzen. Außerdem sei schonmal verraten, dass heute ein neues Video für den Youtube-Kanal mit dem Roller entstanden ist.

01.jpg

An einer der frisch lackierten Felgen war innen leider die Grundierung hochgekommen. Aber zum Glück an einer eher unkritischen Stelle.

02.jpg

Beischleifen und Nachlackieren ist ja schnell erledigt.

03.jpg

Auch weil es eine Stelle ist, die nicht den Untergrund berührt, wenn man die Felge umdreht. Somit war es möglich auch die andere Seite zu Grundieren.

04.jpg

Etwas später gab es dann die erste Ladung "Schwabenchrom" für beide Felgen.

05.jpg

Das Reserverad im Beinraum gehört für mich zu den interessantesten Features am Sunny. Denn dieses Detail haben normalerweise nur sehr viel ältere Roller. Überhaupt dürfte der Sunny einer der letzten Roller gewesen sein, die mit Reserverad gebaut wurden.

06.jpg

Das hier montierte Rad ist nebenbei das erste. Einen neuwertigen, ungefahrenen Reifen von Juli 1992 sieht man auch nicht alle Tage.

07.jpg

Damit das Rad so schön neu bleibt, habe ich ihm nun eine Schutzhülle spendiert. Ein Teil aus dem Vespa-Zubehör mit einer praktischen Tasche. Eine Reserveradhülle gab es seinerzeit wohl auch im Originalzubehör für den Sunny, gesehen habe ich das Ding allerdings noch nie.

08.jpg

Für die Gepäcklösung beim Sunny hatte ich bisher keinen wirklich brauchbaren Einfall. Die rote Plastikkiste, die auf der Testtour dabei war, mag ja recht authentisch ausgesehen haben, eine brauchbare Dauerlösung war sie nicht (abgesehen davon, dass die Kiste normalerweise in der Werkstatt zum Teile lagern benutzt wird).

09.jpg

Vor ein paar Tagen habe ich dann, rein zufällig, im Gartencenter diese weiße Holzkiste entdeckt. Diese passt von der Größe her gut und ist stabil gebaut, außerdem, war das Teil billig. Ein klassisches Topcase wollte ich am Sunny nämlich nicht haben.

10.jpg

Einfach nur mit einem Gummiband anschnallen wollte ich die Kiste aber nicht, sie soll schon sauber auf den Roller passen. Dazu waren zunächst zwei kleine Ausschnitte im unteren Rand nötig, so liegt die Kiste sauber mit dem Boden auf dem Gepäckträger.

11.jpg

Als nächstes habe ich dann den Träger auf den Boden "durchgepaust" um die Positionen der Anschraubpunkte festlegen zu können.

12.jpg

Dem sehr dünnen Sperrholzboden der Kiste alleine wollte ich da aber nicht trauen. Darum gab es zwei zusätzliche Lagen Sperrholz zur Verstärkung.

13.jpg

Ebenfalls als zusätzliche Sicherheit bekam die Kiste noch einige Klammern für die seitlichen Bretter.

14.jpg

Ein paar alte Topcaseschellen gab der Fundus noch her und die Konstruktion war damit fertig. Eine schöne Lösung, die meiner Meinung nach gut zum Sunny passt.

15.jpg

Dieser war damit aber vor allem Bereit für einen spontanen Fronleichnams-Ausflug, denn das Wetter hatte sich zwischenzeitlich enorm gebessert.

16.jpg

 

17.jpg

So ging es dann, unter anderem vorbei am Römerkastell Eining, in einem großen Bogen nach Offenstetten, zum Pizzaessen mit Sepp von Scoopyontour.de. Ein wunderschöner Abschluss für einen guten Tag.

22.jpg

„Je einfacher eine Konstruktion ist, desto genialer ist sie. Kompliziert bauen kann jeder.“ (Sergei Koroljow)

und dann gibts noch:
Rollerchaos, der Blog: http://www.rollerchaos.de
Youtube-Kanal: https://www.youtube......ollerchaos

Avatar
speedguru
Orkstyle Customz

5054 Posts
(Offline)
48
12. Juni 2020 - 11:20

Wer sich dafür interessiert: Mein "inoffizielles Werkstatthandbuch" zum Sunny kann hier heruntergeladen werden:

https://www.dropbox......y.pdf?dl=0

„Je einfacher eine Konstruktion ist, desto genialer ist sie. Kompliziert bauen kann jeder.“ (Sergei Koroljow)

und dann gibts noch:
Rollerchaos, der Blog: http://www.rollerchaos.de
Youtube-Kanal: https://www.youtube......ollerchaos

Avatar
speedguru
Orkstyle Customz

5054 Posts
(Offline)
49
22. Juli 2020 - 16:08

 

 
Mit dem Sunny bin ich nun auch schon wieder gut 500km gefahren. Wenn man bedenkt, dass der Roller bisher im Schnitt keine 100km im Jahr zurückgelegt hat, eine durchaus reife Leistung für den kleinen Inder.
00.jpg
Bisher hat es auch keine wirklichen Schwierigkeiten gegeben. Der Roller läuft sehr zuverlässig, hatte allerdings zuletzt gelegentliche Aussetzer. Ursache dafür war, wie schon vermutet, eine teilweise zugesetzte Vergaserdüse. Außerdem verlor er zuletzt Öl aus dem Getriebekasten.
01.jpg
Bei diesem Motor, der ja aus einem der Schlachter stammt, hatte ich das Getriebe bisher nicht offen. Entsprechend neugierig war ich. So ganz unrecht kam mir die defekte Dichtung also nicht. Allerdings erwies sich die Öffnung als im Grunde unnötig, denn die Innereien sind in gutem, nahezu neuwertigem Zustand. Es war also mit einer neuen Dichtung und frischem Öl getan.
02.jpg
Das lässt Zeit für Spielereien. So wünsche ich mir beim Sunny einen Seitenständer. Allerdings hat es soetwas für diese Roller nie zu kaufen gegeben. Hier musste mal wieder mein Fundus herhalten. Diesen Ständer, dessen eigentliche Herkunft ich nicht kenne, habe ich bereits an zwei andere Roller angepasst gehabt. Am Sunny wird er jetzt aber wohl seine endgültige Verwendung finden.
03.jpg
Für den kleinen Roller mit wenig Bodenfreiheit war der Ständer nämlich viel zu lang. Erster Schritt war darum ihn um etwa 3cm zu kürzen.
04.jpg
Das Standbein bekam dabei gleich noch einen etwas anderen Winkel. der angesichts der geringen Bodenfreiheit des Sunny hilfreich sein sollte.
05.jpg
Als Position bietet sich beim Sunny die Verschraubung des Trittbretts an. Diese ist sehr robust und direkt mit dem Rahmenhauptrohr verbunden. Zum Probieren habe ich den Ständer erstmal an einem der Anschraubpunkte angebracht.
06.jpg
Position und Ständerlänge passen sehr gut, allerdings ist der Winkel noch etwas zu steil. Außerdem braucht der Ständer noch einen zweiten Aufnahmepunkt, hierzu werde ich wohl einen Anschluss an den hinteren Trittbretthalter bauen.
 
Für heute war aber keine Zeit mehr, denn eigentlich war ich nur zur Werkstatt gefahren um etwas zu holen. Aber so ganz nebenbei etwas am Sunny zu schrauben ist manchmal sehr erholsam.
 
 
 

„Je einfacher eine Konstruktion ist, desto genialer ist sie. Kompliziert bauen kann jeder.“ (Sergei Koroljow)

und dann gibts noch:
Rollerchaos, der Blog: http://www.rollerchaos.de
Youtube-Kanal: https://www.youtube......ollerchaos

Avatar
speedguru
Orkstyle Customz

5054 Posts
(Offline)
50
29. Juli 2020 - 17:46
 
 
06.jpg
Vor dem Urlaub war ich nicht mit dem Sunny fertig geworden. Dieser stand noch auf dem Hubtisch und wartete aus seine Fertigstellung.
07.jpg
Beim letzten Mal hatte ich zur Kontrolle noch etwas sauberes Küchenpapier unter den Motor gelegt. Es war noch immer sauber, die Abdichtung des Getriebes war also erfolgreich.
08.jpg
Außerdem hatte ich letztens ja keinen passenden Flachstahl mehr, um den Seitenständer zusätzlich abzustützen. Zwischenzeitlich hatte ich eine passende Stange besorgt und das heute nachgeholt.
09.jpg
Im Grunde eine simple Sache. Einfach das Flacheisen anschweißen und ein passendes Loch für die hintere Trittbrettaufnahme bohren. Denn das Teil muss ja kein Gewicht tragen, sondern soll nur verhindern, dass sich der Seitenständer um die Montageschraube dreht.
10.jpg
Aber mir gefällt die Lösung, denn sie kommt ohne zusätzliche Bohrungen am Roller aus, kann also grundsätzlich jederzeit spurlos entfernt werden.
11.jpg
Angesichts des geringen Gewichts des Sunny ist die Befestigung mit M6-Schrauben auch vertretbar. Auf den Roller setzen soll man sich sowieso nicht, wenn dieser auf dem Seitenständer steht. Aber im Alltag und auf kleinen Touren ist es natürlich praktisch, wenn man den Bock "mal so eben" abstellen kann.
12.jpg
Während dann die Grundierung auf dem Seitenständer trocknete ging es daran, den Roller wieder richtig zusammen zu bauen.
13.jpg
Dem Trittbrett hat die Lackierung gut getan, das sieht wieder richtig gut aus. Trotzdem sind die Spuren der Zeit noch zu sehen, aber es rostet nicht mehr.
14.jpg
15.jpg
Zwischenzeitlich habe ich außerdem noch Schriftzüge für den Sunny machen lassen.
16.jpg
17.jpg
Zwischenzeitlich war dann auch die Farbe auf dem Seitenständer trocken und dieser konnte an den Roller geschraubt werden. Womit der Sunny dann soweit fertig und bereit für eine kleine Probefahrt war.
18.jpg
Spaß macht der kleine Kerl auf jeden Fall, zudem finde ich das ihm die Schriftzüge richtig gut stehen, der Seitenständer sowieso.

„Je einfacher eine Konstruktion ist, desto genialer ist sie. Kompliziert bauen kann jeder.“ (Sergei Koroljow)

und dann gibts noch:
Rollerchaos, der Blog: http://www.rollerchaos.de
Youtube-Kanal: https://www.youtube......ollerchaos

Forum Timezone: Europe/Berlin
All RSS Show Stats
Administrators:
slooowrider
Top Posters:
Newest Members:
_890
Forum Stats:
Groups: 4
Forums: 14
Topics: 1137
Posts: 16346

 

Member Stats:
Guest Posters: 70
Members: 931
Moderators: 0
Admins: 1
Most Users Ever Online: 211
Currently Online:
Guest(s) 9
Currently Browsing this Page:
1 Guest(s)