Log In

Please consider registering
Guest

— Forum Scope —




— Match —





— Forum Options —





Min search length: 3 characters / Max search length: 84 characters

Register Lost password?
sp_TopicIcon
Susi oder Pinocchio?
RSS
Avatar
slooowrider

2468 Posts
(Offline)
1
14. Januar 2015 - 00:15

Ungeachtet der Frage, welchen Spitznamen Peters Bock bekommen soll, sind wir gerade dabei ihn tourentauglich zu machen.

Da Peter zu faul ist selbst ein Thema zu eröffnen, mache ich das hiermit. ;)
Peter geht es hauptsächlich darum den Originalzustand und die Optik möglichst zu erhalten. Darum bauen wir alles so, dass es später möglichst komplett wieder rückbaubar ist.

Zuerst hatten wir uns an den Heckträger gemacht. Dieser ist fast fertig. Es fehlen nur noch Spannverschlüsse, um die Koffer am Träger zu halten und ein Kleks Farbe:Hecktraeger1-1.JPGImage Enlarger
Der ganze Träger ist aus Edelstahl (V2A), auch die Schrauben, und mit entsprechenden Elektroden geschweißt.
Die Querstrebe hinten soll Stabilität bringen.
Allgemein haben wir versucht möglichst nahe an der originalen Form des Rollers zu bleiben.

Hecktraeger2-1.JPGImage EnlargerDie seitlichen Rahmen für die Alukoffer sind mit 3 Abstandshaltern am originalen Gepäckträger verschraubt.
Das Helmfach ist nach wie vor öffnebar, auch wenn die Koffer angebracht sind.

Hecktraeger3-1.JPGImage Enlarger
Um dem Fußgängerschutz gerecht zu werden, sind die Koffer nahe am Roller angebracht und die Rahmen möglichst flach und abgerundet.
Insgesamt haben wir versucht die Koffer möglichst nach vorne und unten zu setzen. Begrenzend dafür war das Einfedern des Hinterrades mit dem Auspuff und die Sitzposition des Fahrers. Die Koffer sollen schließlich weder an den Auspuff noch an die Oberschenkel des Fahrers stoßen.

Hecktraeger4-1.JPGImage EnlargerUnten sind Edelstahlwinkel angeschweißt, auf welchen Aluminiumschienen aufgenietet sind. In diese werden die Koffer eingeführt und durch diese gehalten.
Damit die Koffer nicht aus den Schienen hüpfen und oben fest am Rahmen anliegen müssen an der oberen Strebe noch Spannverschlüsse angebracht werden.

 

Nachdem die Konstruktion des hinteren Trägers fertig war, ging es mit der Frontpartie weiter. Dort ist auch ein Träger geplant und nötig, da Peter Probleme mit Freund Jimmy (Shimmy) hat und vorne ein "Ausgleichsgewicht" unterbringen möchte.
Dafür besorgten wir uns, mit lauter Rabattcodes, günstig einen Vespa-Fronträger von der freundlichen Tante Louise und legten gleich mit dem Bau los:
Fronttraeger1.JPGImage Enlarger
Nun kommen wir zur eingangs gestellten Frage zurück. Wie soll Peters Roller heißen?

Susi oder Pinocchio?

  • Susi(67% : 2 Stimmen)
  • Pinocchio(33% : 1 stimme)
Summe Abstimmer: 3

Fronttraeger2.JPGImage Enlarger
Der Laderegler war vorher dort befestigt, wo jetzt der neue Träger zu finden ist. Darum musste er nach unten ausweichen. An der Querstrebe unten wird er später festgeschraubt. So war oben Platz für alles nötige.
Das Flachmaterial folgt genau der Form des Rahmens und wird mit 3 schon vorhandenen Befestigungspunkten verschraubt. Die angeschweißten Rohre sind die Abstandshalter, an welchen dann der eigentliche Vespa-Fronträger geschraubt wird. Somit ist alles leicht demontierbar gestaltet.

Fronttraeger3.JPGImage Enlarger
Nach dem Kürzen der Rohre, haben wir oben eine Platte und unten eine Unterlegscheibe und Mutter aufgeschweißt.
Peter hatte sich schon im Vorfeld eine mittlere Frontverkleidung auf Ersatz besorgt. Man sieht es an den leicht unterschiedlichen Farben von der mittleren Verkleidung zum Rest. Diese mittlere Verkleidung mussten wir ausschneiden um die Befestigungspunkte nach außen führen zu können. Falls Peter irgendwann zurückbauen möchte, dann ersetzt er die mittlere Verkleidung einfach durch seine Originale.
Das originale Kymco-Emblem, was normalerweise, etwas versenkt, oben zu finden ist, wurde entfernt und die darunter liegende Vertiefung ausgeschnitten. In diesem Ausschnitt sitzt nun die rechteckige Platte.
Leider reicht diese Platte als Befestigung nicht aus, sodass weiter unten ein weiterer Befestigungspunkt nötig ist. Dieser wurde, damit er möglichst wenig auffällt, rund und recht klein gewählt.
In die obere Platte werden noch zwei M6er Gewinde eingebracht und an den 3 Punkten wird der Frontträger später befestigt.

Fronttraeger4.JPGImage Enlarger
Die Befestigungspunkte nochmals im Profil. Wie zu sehen ist, tragen sie kaum auf. Wenn sie jetzt noch in Fahrzeugfarbe gestrichen werden, haben wir ein schönes Gesamtbild erreicht.

Morgen wird es weitergehen mit der Möhre...

"Wer Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, wird beides verlieren!" | © Benjamin Franklin

Avatar
speedguru
Orkstyle Customz

4289 Posts
(Offline)
2
14. Januar 2015 - 08:00

Wenn ich mir die Konstruktion so ansehe, dann muss ich an diesen Menschen denken:

 

http://oaprendizverd.....36x395.jpg

 

Warum also nicht Hannibal ? Wäre auch wunderbar Zweideutig, denn eine Alpenüberquerung ist ja sicherlich auch geplant ;)

„Je einfacher eine Konstruktion ist, desto genialer ist sie. Kompliziert bauen kann jeder.“ (Sergei Koroljow)

und dann gibts noch:
Rollerchaos, der Blog: http://www.rollerchaos.de
Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/rollerchaos

Avatar
slooowrider

2468 Posts
(Offline)
3
14. Januar 2015 - 23:50

Habe ihm den Vorschlag unterbreitet und er gefällt im gar nicht. ^^

 

Heute ging es weiter mit dem Frontträger:
Fronttraeger5.jpgImage EnlargerDamit am Frontträger nichts verändert werden muss, sonst müsste man das schützende Chrom zerstören, ist diese Strebe nötig. So kann man die originalen Befestigungspunkte des Vespa-Trägers nutzen.

Fronttraeger8.jpgImage Enlarger
Stilistisch finde ich es gelungen.

Fronttraeger6.jpgImage Enlarger
Ausgeklappt findet auf dem Träger vieles Platz.

Fronttraeger7.jpgImage EnlargerAuch von der Seite wirkt der Träger fast wie gemacht für den Like.

Fronttraeger9.jpgImage Enlarger
Insgesamt sind wir sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Peter ist ganz stolz auf sein Rollchern. geil

Auch den Heckträger haben wir heute fertiggestellt:
Hecktraeger5.jpgImage EnlargerDie Kindersärge sind montiert und machen aus dem Like ein breites Ungetüm.

Hecktraeger6.jpgImage Enlarger
Sie bieten unglaublich viel Platz, wie zu sehen...

Es fehlt noch der Lack und andere optische Kleinigkeiten. Die Bauphase ist jetzt aber beendet und wir beide sind froh über das gelungene Projekt.

Nun geht es aber erste einmal an meinem Giggle weiter...

"Wer Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, wird beides verlieren!" | © Benjamin Franklin

Avatar
speedguru
Orkstyle Customz

4289 Posts
(Offline)
4
15. Januar 2015 - 00:11

Geiler Scheiß, das Viech ist so scheußlich das es einfach cool sein muss.

 

Der Frontträger sieht verdächtig nach Faco aus. Wenn dem so ist, dann ist der "schützende Chrom" spätestens nach der ersten Regenfahrt Geschichte, die Teile rosten schneller als du schaun kannst.

„Je einfacher eine Konstruktion ist, desto genialer ist sie. Kompliziert bauen kann jeder.“ (Sergei Koroljow)

und dann gibts noch:
Rollerchaos, der Blog: http://www.rollerchaos.de
Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/rollerchaos

Avatar
slooowrider

2468 Posts
(Offline)
5
15. Januar 2015 - 00:31

Dafür gibts die Louis Kulanz. Aber soweit ich weiß stand da was von Logoscooter drauf, oder so ähnlich.

"Wer Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, wird beides verlieren!" | © Benjamin Franklin

broke and slow
6
15. Januar 2015 - 06:43

Beeindruckend und nun Stauraum satt.

An die neue Fahrzeugbreite wird man sich wohl gewöhnen müssen.

Avatar
Scarabeo

649 Posts
(Offline)
7
15. Januar 2015 - 08:05

Moin,
und damit habt Ihr einen Namen: "Das Viech"

Ich würde aber eher für Bus oder Esel oder LKW stimmen.

Ist schon heftig was ihr da baut.

Viele Grüße!
Scarabeo

Der im wahren Leben Norbert gerufen wird

Avatar
speedguru
Orkstyle Customz

4289 Posts
(Offline)
8
15. Januar 2015 - 09:53

Logoscooter ist gut, ist zwar Chinaware aber deutlich besser als der (indische) Facomist.

„Je einfacher eine Konstruktion ist, desto genialer ist sie. Kompliziert bauen kann jeder.“ (Sergei Koroljow)

und dann gibts noch:
Rollerchaos, der Blog: http://www.rollerchaos.de
Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/rollerchaos

Avatar
slooowrider

2468 Posts
(Offline)
9
15. Januar 2015 - 17:14

Was die Spitznamen angeht, glaube ich nicht, dass das auf große Gegenliebe stoßen wird. ^^

Peter meinte damals beim Kofferkauf, wenn die 41L-Koffer nur 5€ mehr kosten als die kleineren dann nehm ich doch die! Was daraus geworden ist, sieht man ja jetzt. kugeln

Ich finds trotzdem richtig gut, auch wenn eine Nummer kleiner optisch und praktisch wohl besser dran gepasst hätten. Wegen der Überbreite muss er sich gar nicht so viele Gedanken machen. Die Koffer hängen nicht so niedrig dass es Probleme geben könnte. Nur das Fahrverhalten in Kurven bei Vollbeladung wird etwas gewöhnungsbedürftig werden. Aber nach meiner eigenen Erfahrung hat man sich auch daran sehr schnell gewöhnt. Schließlich muss es auch funktionieren wenn ein schwerer Sozius mitfährt.

"Wer Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, wird beides verlieren!" | © Benjamin Franklin

Avatar
Sepp74

249 Posts
(Offline)
10
15. Januar 2015 - 22:18

Scarabeo sagt
und damit habt Ihr einen Namen: "Das Viech"

headbangheadbangheadbangheadbang

Das trifft's genau loool

“Ich habe zwei Fernsehzeitschriften. Eine auf dem Wohnzimmertisch und eine auf dem Klo. Ich bin REICH!!!” (Al Bundy)
Avatar
speedguru
Orkstyle Customz

4289 Posts
(Offline)
11
15. Januar 2015 - 22:37

Ist Peter eigentlich ein Lineshifter? Wenn ja, dann sollte er die Koffer nicht vergessen ... loool

„Je einfacher eine Konstruktion ist, desto genialer ist sie. Kompliziert bauen kann jeder.“ (Sergei Koroljow)

und dann gibts noch:
Rollerchaos, der Blog: http://www.rollerchaos.de
Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/rollerchaos

Avatar
slooowrider

2468 Posts
(Offline)
12
15. Januar 2015 - 22:40

Ein wat?

"Wer Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, wird beides verlieren!" | © Benjamin Franklin

Avatar
speedguru
Orkstyle Customz

4289 Posts
(Offline)
13
15. Januar 2015 - 23:33

Einer der auf zweispurigen Straßen dreispurig fährt. (so wie ich halt ...)

„Je einfacher eine Konstruktion ist, desto genialer ist sie. Kompliziert bauen kann jeder.“ (Sergei Koroljow)

und dann gibts noch:
Rollerchaos, der Blog: http://www.rollerchaos.de
Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/rollerchaos

Korat
14
16. Januar 2015 - 09:21

Kleiner Tip von mir. Der TÜV hat mir geraten, Reflektoren an die Koffer zu packen.

Fahrübungen, normal und überladen sind von Vorteil. Hätte nie gedacht das so ne Kiste in der Kurve

lieber liegenbleibt als wieder aufzustehn.

 

Mein Namenskollege darf sich auf die geilen Blicke der Autofahrer freun, die diese Kiste hervorrufen wird.

Viel Spaß damit.

Avatar
speedguru
Orkstyle Customz

4289 Posts
(Offline)
15
16. Januar 2015 - 16:35

Bei DIESEM Umbau würde ich sogar über Umrisskennleuchten nachdenken ...

„Je einfacher eine Konstruktion ist, desto genialer ist sie. Kompliziert bauen kann jeder.“ (Sergei Koroljow)

und dann gibts noch:
Rollerchaos, der Blog: http://www.rollerchaos.de
Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/rollerchaos

Avatar
slooowrider

2468 Posts
(Offline)
16
16. Januar 2015 - 19:30

Er hat sich schon Reflektorband von 3M gekauft. Ich denke auch dass das nötig ist.

@Korat: Die Kurvenfahrt ist schon gewöhnungsbedürftig oder? ;)

"Wer Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, wird beides verlieren!" | © Benjamin Franklin

Korat
17
16. Januar 2015 - 21:09

Also meiner will, wenn er voll beladen ist (15kg pro Seite 10 kg im Topcase 10 kg Werkzeugtasche vorne und 10 kg auf dem Sozius ) nur noch mit Gewalt aufstehn.

Bei engen Kurven hilft nur noch Vollgas und ein kräftiger Ruck in die Gegenseite.

Bitte langsam am Anfang, am besten erstmal leer fahren (Gegenwind) und dann immer mehr beladen.

Fahren bei Seitenwind ist die Hölle, naja Peter darf ja auf die Autobahn da gibts ja 2 Spuren. LOL

Avatar
slooowrider

2468 Posts
(Offline)
18
16. Januar 2015 - 22:00

Klingt schon ein wenig extrem. So kann ich das von mir nicht beschreiben. Ich würde sagen mit Satteltaschen war bei mir immer eine gewisse Trägheit drin, beim Kurvenfahren. Aber das war händelbar.

"Wer Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, wird beides verlieren!" | © Benjamin Franklin

Korat
19
17. Januar 2015 - 15:44

Da ändern sich halt die Hebelkräfte, mit jedem cm die man nach ausen und oben wandert.

Einfachste Physik!

Ich finde auch durch den Rahmen wird das Heck steifer.

Avatar
Jörg

505 Posts
(Offline)
20
17. Januar 2015 - 21:54

slooowrider sagt
Klingt schon ein wenig extrem. So kann ich das von mir nicht beschreiben. 

Moin, es ist ein gewaltiger Unterschied ob man mit einem niedrigen Roller und Satteltaschen fährt oder mit einen hohen Motorroller oder z.B BMW 800 GS. Mit hohen Schwerpunkt in eine Kehre und dann keine Fahrt wegen entgegenkommenden Fahrzeugen bringt dich zum Schwitzen. 

"Dumm ist nur der, der zweimal über den gleichen Stein stolpert"

Forum Timezone: Europe/Berlin
All RSS Show Stats

Administrators:
slooowrider
Mike

Top Posters:

Newest Members:

_697

Forum Stats:

Groups: 4

Forums: 14

Topics: 1021

Posts: 14056

 

Member Stats:

Guest Posters: 65

Members: 803

Moderators: 0

Admins: 2

Most Users Ever Online: 81

Currently Online: Explorer83
7 Guest(s)

Currently Browsing this Page:
1 Guest(s)