Log In
Please consider registering
Guest
Forum Scope






Start typing a member's name above and it will auto-complete

Match



Forum Options



Min search length: 3 characters / Max search length: 84 characters
Register Lost password?
sp_TopicIcon
Umbau Soziusfussrasten
Rottendam
1
16. Dezember 2015 - 20:50

Ich bräuchte mal ein paar Anregungen ob und wie ich die Sozius Fussrasten noch etwas weiter nach unten bekomme. Hintergrund ist der dass ich 2017 eine Englandtour mit einer sehr guten Freundin (alleinerziehende Mutter von 2 Kindern) zu zweit Fahren möchte die durch einen Unfall einen komplizierten Trümmerbruch hatte der nächstes jahr nochmal operiert wird und sie nicht mehr wirklich knien kann. Von daher möchte ich ihr die Sitzposition sofern möglich soweit anpassen, dass sie auch längere Strecken hinten auf dem Sozius verbringen kann. Von daher wäre ich über Vorschläge wie ich die Fussrasten evtl. versetzen könnte sehr dankbar

Image Enlarger

ts1

479 Posts
(Offline)
2
16. Dezember 2015 - 23:13

Damit? Mut und Leidensfähigkeit hat sie!

Ich habe ein optisch ähnliches Mofa, eine Daelim Roadwin R Fi, also auch mit schmalem Sitzbrötchem hinten. Das ist imho eher ungeeignet für den Hintern einer Frau. Jedenfalls setzt sich meine Frau bei so etwas nur vorne hin.

Zu den Fußrasten selber... Viel einfacher als ein Umbau wären eigene Fußschlaufen zum "drüberwerfen", nach dem Vorbild des Stamatakis Kindersitzes (google mal danach). Natürlich sollst Du keinen Kindersitz kaufen, sondern Deine Freundin näht sich nach dessen Vorbild aus einem alten Auto-Sicherheitsgurt (etc.) Fußschlaufen. Nicht wie beim Stamatakis kürzer als normal und mit kleinem Fußkorb (für Kinderbeine und -Füße), sondern alles etwas größer. Am besten noch in der Länge verstellbar (wie Stamatakis), dann passt es auch später bei einer neuen Yamaha oder Kawasaki.

Gast
3
17. Dezember 2015 - 15:21

Fußschlaufen würden bei einem Unfall zur potentiellen Todesfalle werden. Aus gutem Grund ist diese Unsinn, den es früher tatsächlich auch als Serienlösung gab, unzulässig. Die Kindersitze, die zwar eine Zulassung haben, sind aus genau diesem Grunde auch seit Jahren in der Diskussion. Sie fesseln den Beifahrer (in diesem Falle halt ein Kind) bei einem Unfall an die Maschine. Ich teile daher die Meinung ettliche Fachleute und halte sie für lebensgefährlichen Schwachsinn.

Wenn ich mir die Fußrastenkonstruktion auf dem Foto ansehe, dann wäre hier wohl ein einfaches Flacheisen mit passenden Bohrungen die Lösung. Damit kann man die Fußrasten in der Position versetzen bis es passt. Lediglich die Freigängigkeit der Schwinge muss gewahrt bleiben, was aber normalerweise kein Problem sein sollte da die Maschine ja ein Zentralfederbein hat.
Wichtig ist nur, dass dieser Umbau genehmigungspflichtig ist, sprich eingetragen werden muss. So verrückt es klingt, aber es ist nunmal so. Für einzelne Maschinen gibt es aber auch fertige Umbaukits zu kaufen, teils sogar mit ABE. Letztendlich ist das aber auch nichts anderes als besagtes Flachmetall.

.

538 Posts
(Offline)
4
17. Dezember 2015 - 18:54

Rottendam sagt
Ich bräuchte mal ein paar Anregungen ob und wie ich die Sozius Fussrasten noch etwas weiter nach unten bekomme. Hintergrund ist der dass ich 2017 eine Englandtour mit einer sehr guten Freundin (alleinerziehende Mutter von 2 Kindern) zu zweit Fahren möchte die durch einen Unfall einen komplizierten Trümmerbruch hatte der nächstes jahr nochmal operiert wird und sie nicht mehr wirklich knien kann. Von daher möchte ich ihr die Sitzposition sofern möglich soweit anpassen, dass sie auch längere Strecken hinten auf dem Sozius verbringen kann. Von daher wäre ich über Vorschläge wie ich die Fussrasten evtl. versetzen könnte sehr dankbar

Hallo,

nun bis 2017 ist ja noch etwas Zeit um die Kinderkrankheiten aus dem Bock zu prügeln. Da deine Freundin die OP noch vor sich hat würde ich mit dem Umbau noch warten. 

Ansonsten mit der Fuffi aus Waliser Straßen ... da spielt sie ihre Größe aus. Schnell fahren ist auf den Pisten auch kaum möglich. Da noch ein gescheites Packset dran. Viel braucht ihr auf der Insel nicht. Hauptzeit Motorrad taugliche Kleidung. 

Ansonsten finde ich die Aktion Mega. Wann hat eine allein erziehende Frau schon die Möglichkeit eines Urlaub. Meist nie, weil das Geld nicht reicht. Dann lieber im small Budget. 

"Dumm ist nur der, der zweimal über den gleichen Stein stolpert"

Olaf
5
18. Dezember 2015 - 07:49

Moin Moin!

Ich würde mir aus Aluriffelblech eine art Trittblech in vorm eines Schnee Schuhs bauen den an deiner Fussraste anbringen, und hinten mit einem Flacheisen an der Aufnahme der anden Befestigen und schon habt ihr beide einen guten Stand für die Beine .

Musst mal sehen ob du das eintragen lassen kannst.

So etwas gab es mal bei der Haly oder auch andern Choppern.

Grüße Olafsf-cool

Gast
6
18. Dezember 2015 - 10:16

Trittbretter sind letzendlich nur eine Sonderform von Fußrasten und, auch als Umbau, durchaus eintragungsfähig.

Forum Timezone: Europe/Berlin
All RSSShow Stats
Administrators:
slooowrider
Top Posters:
Newest Members:
everiddick22085
Forum Stats:
Groups: 4
Forums: 14
Topics: 1197
Posts: 16996

 

Member Stats:
Guest Posters: 70
Members: 1208
Moderators: 0
Admins: 1
Most Users Ever Online: 211
Currently Online:
Guest(s) 3
Currently Browsing this Page:
1 Guest(s)