Log In
Please consider registering
Guest
Forum Scope






Start typing a member's name above and it will auto-complete

Match



Forum Options



Min search length: 3 characters / Max search length: 84 characters
Register Lost password?
sp_TopicIcon
AM6 Umritzeln?
ts1

479 Posts
(Offline)
1
12. September 2017 - 12:57

Hallo,

 

mir ist ein Moped mit Minarelli AM6 zugelaufen. Offizielle Angaben sind

2.89Nm @ 4000 rpm (aus Manual)

1.4kW @ 5000 rpm (aus Manual)

2.0kW @ 6750 rpm (aus CoC)

11x52 Sekundärübersetzung

Doch ich habe regelmäßig den Eindruck, dass er bei 7-8000 rpm eine "zweite Luft" bekommt. Bis bei 9300 rpm ein Begrenzer einsetzt.

 

Der Begrenzer kann ruhig bleiben, überdrehen und schrotten will ich nicht.

Aber da genug Kraft vorhanden scheint, liebäugel ich mit einer Verlängerung der Übersetzung, um das Drehzahlniveau zu senken.

Auf einer Probefahrt die Kalmit hinauf komme ich jetzt im 3.Gang durch die Kehre und kann auf der Geraden in den 4. hochbeschleunigen. Bergauf-schieben droht also auch nicht so schnell.

 

Hat jemand Erfahrung mit dem umritzeln bei dem Motor? Im Internet finde ich für den AM6 Ritzel mit 10-15 Zähnen, was wäre (für Strassenbetrieb) am geeignetsten?

(Illegal ist es auch schon jetzt und die A-Karte habe ich sowieso.)

Avatar
Jeremy Pascal
Orkstyler

420 Posts
(Offline)
2
6. März 2018 - 15:57

Hi,

ich grab das mal aus, kann Dir leider aber auch nicht weiterhelfen, ich nur Automatik 😛

bin nur über den Abschnitt:

Auf einer Probefahrt die Kalmit hinauf

gestolpert. D.h. Du kommst irgendwo aus der Umgebung von Neustadt? Das ist ja super Nah bei Maxdorf sf-wink

ts1

479 Posts
(Offline)
3
6. März 2018 - 16:05

Aus LU, also noch näher an Maxdorf. 😉

Avatar
Jeremy Pascal
Orkstyler

420 Posts
(Offline)
4
7. März 2018 - 18:55

Ach hammer!!

Na dann sag Bescheid, wenn Du die nächste Testfahrt in die Haardt machst dann komm ich mit prost

ts1

479 Posts
(Offline)
5
21. Mai 2018 - 18:54

Nach der Tour mal erste Erfahrungswerte. Entgegen dem Rat eines Freundes habe ich das Ritzel von 11 auf 13 Zähne vergrößert. (Er hätte lieber ein kleineres Kettenblatt gewählt.)

Aber mir kam das originale 11er arg klein vor, da muß sich die Kette stark krümmen, viel innere Bewegung, mehr Verschleiß und weniger Effizienz. Auch im Radsport vermeidet man sehr kleine Ritzel.

13er passt noch an Rahmen und Schwingenaufnahme (das ist natürlich unbedingte Voraussetzung). 13 ist auch Primzahl, begünstigt gleichmäßigeren Verschleiß. Ritzel ist billig, Montage einfach (Hinterrad muß nicht rausgenommen werden).

Die rund 18% längere Übersetzung wirkt sich nicht 1:1 auf die Höchstgeschwindigkeit aus, denn im 6.Gang wird der Drehzahlbegrenzer knapp nicht mehr erreicht (im 5. aber natürlich noch).

Ich will ja auch gar nicht am Drehzahlbegrenzer fahren. Wichtiger waren mir moderate Drehzahlen. Bei den typischen 47km/h (GPS) Reisegeschwindigkeit unseres 50er Clubs liegen mit jetzt ca. 6500 U/min rund 1000 weniger an, als vorher.

Eigentlich wollte ich es genau so haben. 12er und 14er Ritzel brauche ich wohl nicht mehr probieren. So passt es schon recht gut zum Original (? jedenfalls ab Händler) Zustand des Motors.

Forum Timezone: Europe/Berlin
All RSSShow Stats
Administrators:
slooowrider
Top Posters:
Newest Members:
Security
Forum Stats:
Groups: 4
Forums: 14
Topics: 1197
Posts: 16996

 

Member Stats:
Guest Posters: 70
Members: 1247
Moderators: 0
Admins: 1
Most Users Ever Online: 211
Currently Online:
Guest(s) 6
Currently Browsing this Page:
1 Guest(s)