Log In
Please consider registering
Guest
Forum Scope






Start typing a member's name above and it will auto-complete

Match



Forum Options



Min search length: 3 characters / Max search length: 84 characters
Register Lost password?
sp_TopicIcon
Tag der Deutschen Einheit in Frankreich
Quintessence
1
13. Oktober 2016 - 15:32

Dank meinen Prüfungen durfte ich fast den gesamten Sommer lernen oder Arbeiten, das Rollerfahren kam da leider echt zu kurz. Ich fahre zwar alle regulären längeren Strecken mit dem Roller, da kommen sicher auch ~5000km im Jahr zusammen, aber sich sein Ziel spontan selbst auszusuchen und das Fahren zum Thema zu machen ist doch etwas besonderes.
Ich hatte auch das Wochenende vor dem Tag der Deutschen Einheit durchgelernt und wollte mir zumindest einen Tag frei nehmen, um einen Ausflug zu machen. 

Es sollte von Karlsruhe linksrheinisch (Frankreich) nach Strasbourg gehen von dort in die Vogesen, dort eine schöne Tour durch die Berge und über die Pfalz wieder nach Hause. 

Das Wetter spielte leider was Temperatur(~15°C Max) und Regen angeht nicht richtig mit aber es war trotzdem schön mal wieder mit dem Roller unterwegs gewesen zu sein. 

Ich startete also in Karlsruhe, über die (immer volle) Rheinbrücke und die französische Grenze nach Lauterbourg und machte mir dort einen Ersatzplan für meine Tour, das Wetter sah leider nicht vielversprechend aus... 

IMAG2071.jpgImage Enlarger

Es ging also über Seltz, Roeschwoog, Herrlisheim und la Wantzenau nach Strasbourg, es lief so gut, dass ich leider nicht dazu kam weitere Bilder zu machen sf-laugh

In Strasbourg hab ich erstmal eine kleine Pause eingelegt, das EU-Parlament und die Renovierungsfortschritte der Cathedrale angeschaut und eine leckere Quiche gefuttert. Danach wollte ich gleich in Richtung Vogesen aufbrechen. Leider fing es dann an zu regnen und ich entschied mich nach Kehl zu fahren, um rechtsrheinisch nach Hause zu fahren.

Der Regen verzog sich aber auf der Höhe von Rheinmünster, ich entschied die Drusus-Fähre (übrigens kostenlos!) zu nehmen und zumindest etwas elsässischen Wald mitzunehmen.  So ging es dann über Soultz-sous-Forêts über Cleebourg nach Wissembourg. Dort waren alle Straßen und Supermärkte total überlaufen von Deutschen Touristen,  in Frankreich war ja kein Feiertag sf-laughDie Strecke von Wissembourg nach Kandel und über den Rhein zurück kannte ich schon mit dem Motorrad, war aber trotzdem wieder ganz schön, die Pfalz gefällt mir einfach. 

Leider lässt sich Google Maps nur bedingt editieren, daher entspricht die linke "Schleife" nicht ganz meiner gefahrenen Strecke, aber ich denke, man kann erkennen, wie ich gefahren bin 🙂 Hier also meine Strecke (die eingebettete Karte zeigt leider nicht die bearbeitete Strecke) : meine Tour

Laut Tacho waren es 258 km bei einem Verbrauch von ~2,7L. Ganz schön genügsam mein Lead 😉 

Zur Technik: Meinen Honda Lead 100 habe ich wie schon beschrieben nach dem Diebstahl wieder aufgebaut, funktioniert auch alles wieder super. Im Sommer habe ich alle Öle getauscht, Luftfilter, Riemen, Variorollen erneuert, da die Original-inidische Erstausstattung von Honda jetzt nicht unbedingt die hochwertigste war. Das Sfera-Kindersargcase ist einfach super praktisch, ich bekomme im Alltag alles rein, was ich transportieren muss, ohne Kompromisse sf-laugh

Das einzige was auffällt ist ein (tritt in 1 von 5 Fahrten auf) verspätetes Verschalten der Variomatik nach unten. Man hat dann seeehr wenig Beschleunigung/Drehmoment und eiert bei 40km/h rum, weil der Motor nicht auf Drehzahl kommt, bis die Variomatik doch irgendwann "herunterschaltet" und die Karre bis 80km/h gut durchbeschleunigt. Ich tippe auf eine verschlissene hintere Riemenscheibe (man sieht auch leichte Laufspuren des Riemens dort). Die alten (original Honda) Rollen hatten auch leichte "Ecken", die Qualität dieser war aber auch unter aller Kanone, die neuen Malossi sehen da viel haltbarer aus. Das Problem ist aber das selbe.
Ich schaue mir eventuell für den Winter mal nach neuen Riemenscheiben um. Hoffentlich gibt es hier Zubehörteile, die von Honda(India) sehen jetzt nicht so superhaltbar aus...

Soweit mal von meinem Bock und mir 🙂 Nächstes  Mal gibt's auch Bilder. Macht's gut !

Gast
2
13. Oktober 2016 - 16:50

Klingt nach einer schönen Tour. Freut mich, dass du es geschafft hast raus zu kommen, sowas tut immer gut 🙂

 

Laufspuren auf den Riemenscheiben sind normal. Solange diese nicht vernarbt sind ist das normalerweise i.O.. Was du beschreibst passt auch eher zu einem nicht mehr sauber laufenden Steigwerk des Variators. Sprich die Laufbahnen der Fliehgewichte sind eingelaufen. Das sollte man hier als nächstes prüfen.

Für den Lead gibt es m.W. aber auch die Multivar, diese ist in Sachen Zubehör bei Roller >50cc immer noch das Maß der Dinge wenn du mich fragst. Die Abstimmung ist zwar bisweilen etwas tricky, aber wenns mal läuft, dann hat man normalerweise für lange Zeit Ruhe.

Quintessence
3
13. Oktober 2016 - 21:43

speedguru sagt
Laufspuren auf den Riemenscheiben sind normal. Solange diese nicht vernarbt sind ist das normalerweise i.O.. Was du beschreibst passt auch eher zu einem nicht mehr sauber laufenden Steigwerk des Variators. Sprich die Laufbahnen der Fliehgewichte sind eingelaufen. Das sollte man hier als nächstes prüfen.

Danke für den Tip! Das war auch mein Gedanke vor dem Service, hatte dann deshalb auch vorn den Variator ausgebaut und mit neuen Rollen (HT-Rolls) ausgestattet. Die Laufbahnen waren alle glatt ohne Rillen und auch seitlich konnte ich keine Abnutzung/Abrieb etc. feststellen. Hab dann das gesamte Bauteil mit Zahnbürste, Druckluft und zum Schluss mit Bremsenreiniger richtig sauber gemacht, bevor ich die neuen Rollen eingesetzt habe. Die Variohülse hatte auch keine Kerben oder ähnliches. Vllt finde ich noch ein Bild.

Die Kupplung hatte ich aber so gelassen wie sie war, habe also die hinteren Pulleys gar nicht begutachtet. Wenn die Scheibe Riefen hätte/Verschmutzungen, die den Riemen in einer Position fixieren wäre das ein ähnliches Ergebnis oder? Ums erneute Vario anschauen werde ich sowieso nicht rumkommen, denke ich 😉 Ich schau mirs wenns endgültig zu kalt zu fahren ist mal an 🙂 

Gast
4
13. Oktober 2016 - 22:38

Defekte Riemenscheinen äußern sich eher durch ein Reißen bzw. Rupfen im Antrieb. Wenn das Steigwerk i.O. ist, könnte es noch der Wandler sein. Dieser kann einlaufen und dann einen solchen Fehler verursachen.

Die neuen Gewichte haben aber schon den richtigen Durchmesser und können sich nicht verkanten? Wie sehen die Gleitschuhe des beweglichen Teils des Steigwerks aus? Hast du die neuen Gewichte trocken eingesetzt (was man nicht tun sollte) oder eingefettet?

Quintessence
5
17. Oktober 2016 - 20:46

speedguru sagt
Die neuen Gewichte haben aber schon den richtigen Durchmesser und können sich nicht verkanten? Wie sehen die Gleitschuhe des beweglichen Teils des Steigwerks aus? Hast du die neuen Gewichte trocken eingesetzt (was man nicht tun sollte) oder eingefettet?  

Also der Durchmesser müsste stimmen, habe wie die originalen 16x13 Rollen eingesetzt. Das lief alles supergut und war sauber, habe aber kein Fett verwendetsf-cryWerde ich dann nachholen, wenn ich die Vario nächste Woche offen habe. Die Gleitschuhe sind diese "Kunststoffschuhe" auf der hinteren "Abdeckung" des Variator (also da wo die Gewichte drin laufen) oder? Da konnte ich nichts erkennen. 

Werde nächste Woche mal den Kasten aufmachen und nachsehen. Dann gelingt mir auch der Ampelsprint immer zuverlässig 😉

Vielen Dank für die Tips 🙂 

Gast
6
17. Oktober 2016 - 21:41

e Gleitschuhe sind diese "Kunststoffschuhe" auf der hinteren "Abdeckung" des Variator

genau

Wenn du den Variator in der Hand hast, dann leg die Kalotte (das bewegliche Teil) in das Steigwerk (den starren Teil) ein. Die Kalotte muss frei laufen, darf aber nicht soviel Kippspiel haben, dass sie sich verkanten kann.

Quintessence
7
18. Oktober 2016 - 21:29

speedguru sagt

Wenn du den Variator in der Hand hast, dann leg die Kalotte (das bewegliche Teil) in das Steigwerk (den starren Teil) ein. Die Kalotte muss frei laufen, darf aber nicht soviel Kippspiel haben, dass sie sich verkanten kann.  

Stimmt, das wäre eine Idee, das checke ich auch.

Heute hat er 60km lang brav beschleunigt und ist gefahren wie er soll trotz aufgeschnallter Posaune und mächtig Gepäck. Irgendwie hab ich das Gefühl die Karre will mich verarschen 😀 Ich liebe den Roller, da passt mehr rein/drauf als in ne BMW mit Koffern und es ist einfach viel gemütlicher weniger als 100kg mit Gepäck als 280kg ohne zu rangieren 🙂 Als nächstes überlege ich mir was mit Seitenkoffern für den Lead, wer weiß vllt kann ich dann sogar ein Paar Meter nächstes Jahr mit fahren 🙂

ts1

479 Posts
(Offline)
8
18. Oktober 2016 - 22:36

R1200RT? Hast Du noch als Alternative? Die kommt ja auf knapp 280kg.

Aber welchen Honda Lead hast Du denn, wenn er trotz Gepäck unter 100kg bleibt? SCV 100 (Louis: 108kg) und NHX 110 (Louis: 114kg) sind angeblich beide schwerer.

Selbst meine klitzekleine Suzi wiegt 97kg, mit Topcase und Windschild bin ich sicher schon über 100kg. Dafür ist sie wohl noch etwas sparsamer sf-wink

Quintessence
9
18. Oktober 2016 - 23:01

ts1 sagt
R1200RT? Hast Du noch als Alternative? Die kommt ja auf knapp 280kg.

Aber welchen Honda Lead hast Du denn, wenn er trotz Gepäck unter 100kg bleibt? SCV 100 (Louis: 108kg) und NHX 110 (Louis: 114kg) sind angeblich beide schwerer.

Selbst meine klitzekleine Suzi wiegt 97kg, mit Topcase und Windschild bin ich sicher schon über 100kg. Dafür ist sie wohl noch etwas sparsamer sf-wink  

Tatsächlich, ich dachte die Karre (SCV100) wiegt unter 100kgwahso kann man sich irren :/ als Vergleich hab ich die K75RT (Möp meines Vaters) gemeint, stimmt die wiegt 260kg leer. Die große Schwester (K1100LT) kommt aber auf 290 kg mit fast gleichen Abmessungen wie die K75. Ist schon bei der "kleinen" K75 ein echtes rumochsen um den Bock auf engem Raum (z.B. eingeparkt) zu rangieren. Das ging mit meiner Bandit 600 mit 208kg mMn schon viel einfacher.

Beim Lead ziehe ich zur Not kurz an der Heckreling und das Ding steht so da das man entspannt losfahren kann, für den Alltag im Handling einfach viel praktischer - DAS wollte ich auch damit nur sagen, nicht mehr. Beide Karren haben ihre Berechtigungsf-wink

Forum Timezone: Europe/Berlin
All RSSShow Stats
Administrators:
slooowrider
Top Posters:
Newest Members:
laceytunnecliffe
Forum Stats:
Groups: 4
Forums: 14
Topics: 1197
Posts: 17000

 

Member Stats:
Guest Posters: 70
Members: 1254
Moderators: 0
Admins: 1
Most Users Ever Online: 211
Currently Online:
Guest(s) 1
Currently Browsing this Page:
1 Guest(s)