Log In
Please consider registering
Guest
Forum Scope






Start typing a member's name above and it will auto-complete

Match



Forum Options



Min search length: 3 characters / Max search length: 84 characters
Register Lost password?
sp_TopicIcon
Mal kurz nach Schwaben
Avatar
thum
Freiberg (Sachsen)

626 Posts
(Offline)
1
21. Juli 2017 - 13:21

 Eigentlich wollte ich ja Peter in Bad Neustadt besuchen. Und wenn ich schon mal in der Gegend bin, Maik und einen alten Schulfreund in Magstadt gleich mit.

So machte ich mich am 15. auf den Weg, allerdings anders als geplant, ohne Zwischenstation bei Peter.

Das Wetter spielte nicht so mit, wie es sich für den Sommer gehört hätte - dunkle Wolken und einige Regenschauer bestimmten den Tag. Nach gut 290 km fand ich ein Quartier in Weyer.

Der nächste Tag war schon deutlich freundlicher. Bei Sonnenschein gönnte ich mir eine kleine Schiffsreise über den Main, um dann ab Backnang auf kleinen Straßen Stuttgart zuzustreben. Unterwegs kam mir eine größere Gruppe Vespas entgegen, die wohl das schöne Wetter für eine Sonntagsausfahrt nutzten. Endlich mal vernünftige Leute 😉 Was Maik mir (natürlich) nicht gesagt hatte, war, daß die von mir anvisierte Neckar-Brücke gesperrt ist. Die Umleitung endete zwar auf der nun richtigen Flußseite, allerdings nicht da, wo ich hinwollte. Aber auch das war lösbar - auch ohne Navi ... (220 km)

Nach einem schönen Abend bei Joanna und Maik versuchte ich am Montag, vom Nordosten Stuttgarts nach Magstatt im Südwesten zu gelangen. Maiks "Wegbeschreibung" (auf die 295 und hinter Leonberg links) erwies sich als nicht wirklich hilfreich - Kraftfahrstraßeteufel

Ich kenne jetzt sehr interessante Ortsteile. Zumindest ab Leonberg war eine Alternativroute (parallel zur 295) ausgeschildert. Die Abzweigung nach Magstadt führte dann ohne Ankündigung wieder auf eine KFS, aber da half nur weiterfahren, die nächste Ausfahrt war zum Glück auch schon meine. (31 km)

Die Rücktour führte mich westlich an Stuttgart Richtung Heilbronn, und dann über kleinere Straßen über Bamberg nach Kasendorf. Das Wetter spielte mit, und so machten die 304 km richtig Spaß. Witziges am Rande: In Kasendorf gibt es zwei Gasthäuser am Markt, stehen sich gegenüber - seit 300 Jahren, wie mir der Wirt, der durchaus damals schon dabei gewesen sein könnte, erzählte.

Über Hof und Zwickau und einem "Abstecher" nach Mittweida ging es dann wieder nach Hause (232 km).

Wann hat man in diesem Land eigentlich aufgehört, bei der Beschilderung, insbesondere von Umleitungen, den Verstand zu benutzen???

"Sieht aus wie ein Fisch, bewegt sich wie ein Fisch, lenkt sich wie 'ne Kuh." (Douglas Adams)

Forum Timezone: Europe/Berlin
All RSSShow Stats
Administrators:
slooowrider
Top Posters:
Newest Members:
_1038
Forum Stats:
Groups: 4
Forums: 14
Topics: 1186
Posts: 16904

 

Member Stats:
Guest Posters: 70
Members: 1066
Moderators: 0
Admins: 1
Most Users Ever Online: 211
Currently Online:
Guest(s) 4
Currently Browsing this Page:
1 Guest(s)