Log In
Please consider registering
Guest
Forum Scope






Start typing a member's name above and it will auto-complete

Match



Forum Options



Min search length: 3 characters / Max search length: 84 characters
Register Lost password?
sp_TopicIcon
Karfreitagsausflug in der Pandemie
RSS
Avatar
speedguru
Orkstyle Customz

5243 Posts
(Offline)
1
2. April 2021 - 17:18

Es gibt keinen Zweifel: Wir leben in sehr seltsamen Zeiten. Es sind vor allem Zeiten, in denen sich zeigt, welch Geists Kind viele Zeitgenossen sind. Zumindest schien es mir noch nie so schlimm mit der Verbotsgeilheit der Deutschen. Es gibt scheinbar eine nicht gerade kleine Gruppe in der Bevölkerung, die umso glücklicher ist, je mehr die allgemeinen Freiheiten beschnitten werden.

04.jpg

Tatsächlich habe ich es heute Nachmittag gewagt, eine Runde mit dem Roller zu drehen. Einfach so. Aus Spaß an der Freude. Inmitten der Corona-Pandemie. Ein Verbrechen, das scheinbar so schwer wiegt, dass sich gleich bei drei Gelegenheiten wildfremde Menschen berufen fühlten, mich darauf hinzuweisen, dass "Motorradfahren zum Spaß" zur Zeit verboten sei. Ist es zwar nicht, aber logisch sinnvollen und faktischen Argumenten sind solche Leute, die sich vermutlich zu den täglichen Nachrichtenmeldungen über die Seuche einen runter holen, nicht zugänglich.
Darum habe ich den entsprechenden Zeitgenossen immer nur gesagt, dass ich ja nicht Motorradfahren würde. Der Znen ist vieles, aber kein Motorrad.

03.jpg

Ich finde den teutonischen Verbieterismus bisweilen auch ganz lustig. Zumindest wenn in der Gestalt auftritt wie im oben gezeigten Schild. Figuren die anderen vorschreiben wollen, wie sie zu denken und leben haben kann ich aber nicht ab. Kleiner Tipp an diese Fraktion: Korea-Kim hat immer einen Platz in seinem Land frei für euch. Einwanderer nach Nordkorea sind meines Wissens immer willkommen, also zieht doch da hin. Ist vor allem schön weit weg von mir.

Abgesehen davon war es aber ein wirklich schöner Ausflug. Endlich mal wieder einfach so ein bisschen Rumrollern und die Frühlingssonne genießen. Ganz unvernünftig. Oder? Nein, eigentlich nicht, denn innere Ruhe und Seelenfrieden sind gerade in den aktuellen Zeiten sehr wichtig.

01.jpg

Vielleicht sollte man Rollerfahren ja doch als Therapieform anbieten. Es würde dem einen oder anderen Zeitgenossen sicher guttun.

02.jpg

Gerade mit einem so tiefenentspannten und brutal entschleunigten, weil völlig leistungsfreiem, Viehzeug wie dem Znen.

In diesem Sinne wünsche ich allen Slooowriders ein frohes und friedliches (!) Osterfest. Bleibt gesund und wir sehen uns auf der Straße.

„I don't have a carbon footprint because I drive everywhere.“ (Jeremy Clarkson)

und dann gibts noch:
Rollerchaos, der Blog: http://www.rollerchaos.de
Youtube-Kanal: https://www.youtube......ollerchaos

Avatar
hanafuda

1173 Posts
(Offline)
2
3. April 2021 - 20:52

Ich weiß um ehrlich zu sein nicht wie ich reagieren würde, wenn mich jemand auf das Roller fahren anspricht, ich denke es würde eskalieren in Endstufe. Mir steht das alles wirklich bis Anschlag. Jeden Tag renne ich zur Arbeit, sitze dort teilweise in Büros mit 12 Leuten, aber abends soll ich bitte auf alles verzichten und wirklich ganz viele Menschen haben scheinbar so ein langweiliges Leben das es ihnen nichts ausmacht, auch wenns 3 Jahre lang so gehen würde.

Auch ich fahre Roller wann mir danach ist und wohin ich möchte. PUNKT.

Schön das du den Kopf etwas frei fahren konntest!

Forum Timezone: Europe/Berlin
All RSS Show Stats
Administrators:
slooowrider
Top Posters:
Newest Members:
_1037
Forum Stats:
Groups: 4
Forums: 14
Topics: 1184
Posts: 16898

 

Member Stats:
Guest Posters: 70
Members: 1068
Moderators: 0
Admins: 1
Most Users Ever Online: 211
Currently Online:
Guest(s) 8
Currently Browsing this Page:
1 Guest(s)