Log In

Please consider registering
Guest

— Forum Scope —




— Match —





— Forum Options —





Min search length: 3 characters / Max search length: 84 characters

Register Lost password?
sp_TopicIcon
Vorstellung Rollertour nach Mallorca
RSS
Avatar
rollertourtv
Ostfriesland

11 Posts
(Offline)
1
4. April 2018 - 21:04

Hallo liebe Gäste. Ich möchte gerne ein wenig unsere geplante Rollertour von Ostfriesland nach Mallorca bewerben. Tourstart soll am 31.05.2018 erfolgen. Wer Lust hat, kann uns unter http://www.rollertourTV.de verfolgen. Da gibt es Informationen und ab dem 31.05.2018 ein tägliche Videotagebuch unserer Tour. Viel Spaß dabei, Es grüßt Lui

Avatar
speedguru
Orkstyle Customz

4350 Posts
(Online)
2
4. April 2018 - 21:18

Immerhin ist wenigstens ein Piaggio dabei 😉 das wird schon, klingt nach einem spannenden Projekt. geil

„Je einfacher eine Konstruktion ist, desto genialer ist sie. Kompliziert bauen kann jeder.“ (Sergei Koroljow)

und dann gibts noch:
Rollerchaos, der Blog: http://www.rollerchaos.de
Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/rollerchaos

ts1

458 Posts
(Offline)
3
5. April 2018 - 12:40

Da wünsche ich Euch viel Spaß!

(Aber jeder der Roller ist wohl mehr wert als 100€.)

Avatar
slooowrider

2479 Posts
(Offline)
4
5. April 2018 - 18:49

Viel Spaß bei eurem Abenteuer!

Aber Vorsicht bei der Absicht die Roller wieder zu verkaufen. Das Rollerfahren hat Suchtpotenzial! headbang

"Wer Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, wird beides verlieren!" | © Benjamin Franklin

Avatar
rollertourtv
Ostfriesland

11 Posts
(Offline)
5
6. April 2018 - 10:27

Der Wert der Roller ist natürlich höher. Die Anschaffung sollte auch nicht höher wie 100 € sein. Wir sind aber nur leicht darüber geblieben. Das war aber auch nur die Vorgabe aus der Grundidee. Wir hoffen natürlich dass diese Roller auch die Strecken in einem Stück schaffen. Wir habe nämlich 0 Erfahrung damit. Der Rollerverkauf auf Mallorca muss sein, da wir sie nicht mehr mit zurücknehmen. Einfach stehen lassen geht auch nicht, sonst könnte man uns evtl. noch belangen. Demnächst geht es auf Probefahrt um schon mal zu testen, ob die Roller schon was aushalten. Wir werden sehen. ((((-:roller

Avatar
speedguru
Orkstyle Customz

4350 Posts
(Online)
6
6. April 2018 - 15:52

Was macht ihr wenn ihr die Karren vor Ort nicht los werdet? Schrotthändler?

Ich weiß von einem Kunden, dass die Zulassung eines Fahrzeugs mit ausländischen Papieren in Spanien extrem aufwändig und teuer ist. Speziell beim NRG dürfte das ein Problem sein, denn der ist so oder so kaum etwas wert. Die beiden Sym sind immerhin halbwegs aktuelle Modelle und dürften sich ggf. noch leichter verkaufen lassen.

 

Zum Durchhalten:
- lasst bei beiden Sym den Öldruck dynamisch messen, die Chinamotoren da drin taugen nicht viel und die Ölpumpe ist ziemlich anfällig, speziell wenn in der Vergangenheit Ölwechsel verschleppt wurden und entsprechend viel Schlamm im Motor ist, speziell beim Simply, der für so so ein Chinascheißhaus eigentlich eh schon mehr Kilometer runter hat als gut für ihn ist
- nehmt für beide Sym eine Ersatz-CDI mit, die Elektronik ist ein häufiger Ausfallgrund bei den Dingern (und probiert die neue CDI vor der Tour aus, die Dinger kommen teilweise schon kaputt aus dem Werk!)

- reißt beim NRG die Ölpumpe raus und fahrt das Ding mit Mischung: http://rollerchaos.b.....umbau.html
- kontrolliert das Massekabel an der CDI und nehmt ein Ersatz-Pickup mit
- angesichts der Laufleistung und der Tatsache das es ein Wasserkocher ist: neue WaPu rein (Originalteil, kein Billigscheiß!)
- da es ein Wasserkocher ist: ALLE Kühlerleitungen und den Radiator sehr genau anschaun, auch mal in den Radiator rein schaun, die Karren werden gerne mal ohne Frostschutz gefahren und sind dann zugerostet
- egal was drin ist, raus mit dem Kühlmittel und auf wasserlose Kühlflüssigkeit (z.B. Evans bis 180°) umstellen

normalerweise sollte es dann passen, die Basis sollte bei den Fahrzeugen passen wenn sie ordentlich gewartet sind, speziell beim NRG sehe ich da keine allzu großen Probleme, von den o.g. Schwachpunkten abgesehen

„Je einfacher eine Konstruktion ist, desto genialer ist sie. Kompliziert bauen kann jeder.“ (Sergei Koroljow)

und dann gibts noch:
Rollerchaos, der Blog: http://www.rollerchaos.de
Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/rollerchaos

Avatar
Jeremy Pascal
Orkstyler

268 Posts
(Offline)
7
6. April 2018 - 17:54

Mein Favorit natürlich die Nummer 3 headbang

Wenn ihr den in Spanien zum Schrotti fahrt schickt mir den ZX  sf-wink

Avatar
speedguru
Orkstyle Customz

4350 Posts
(Online)
8
6. April 2018 - 20:02

ersteigern, hinfliegen und nach Hause fahren 😉

„Je einfacher eine Konstruktion ist, desto genialer ist sie. Kompliziert bauen kann jeder.“ (Sergei Koroljow)

und dann gibts noch:
Rollerchaos, der Blog: http://www.rollerchaos.de
Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/rollerchaos

Avatar
rollertourtv
Ostfriesland

11 Posts
(Offline)
9
13. April 2018 - 23:12

Ja, vielen Dank für alle Tips, wir hoffen natürlich, das die Roller halten. Eine Notstrategie gibt es nicht. Wir gehen fest davon aus das es ohne Probleme klappt.

Natürlich wäre das auch eine coole Sache, dort hinzufliegen und mit den Rollern zurück zu kommen. Natürlich können die Roller dort bleiben und evtl. von Deutschen dort versichert und weiter gefahren werden. Deutsche Papiere sind vorhanden.

ts1

458 Posts
(Offline)
10
14. April 2018 - 09:23

Sogar China-Roller werden hier mit EU-COC (entspricht der Betriebserlaubnis) verkauft, weil chinesiche Papiere nichts bringen.

Entsprechend kann ich mir gut vorstellen, dass "nur" deutsche Papiere für spanische Behörden irrelevant sind.

Avatar
slooowrider

2479 Posts
(Offline)
11
14. April 2018 - 09:24

rollertourtv sagt
Wir gehen fest davon aus das es ohne Probleme klappt.

Nehmt es mir nicht übel, aber das halte ich nicht für sehr wahrscheinlich. Auf all meinen Touren ist immer etwas passiert und wenn es eine Reifenpanne war. Bereitet euch wenigstens auf kleine Notreparaturen vor.

"Wer Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, wird beides verlieren!" | © Benjamin Franklin

Avatar
speedguru
Orkstyle Customz

4350 Posts
(Online)
12
14. April 2018 - 10:25

Der NRG ist auf jeden Fall zu Alt für COC-Papiere. Ihn legal in Spanien auf die Straße zu bringen ist nicht so einfach wie bei einem Fahrzeug mit COC. Entsprechend gering ist dort vmtl. sein Marktwert. Was bei den beiden anderen Karren dabei ist, keine Ahnung. Aber das ist bei diesem Plan durchaus relevant.
Ich habe aus Neugier mal mit einem mir bekannten Oldtimersammler aus Festland-Spanien über die Sache gesprochen. Er wusste nicht sicher wie das bei Fuffirollern ist, aber einen PKW mit Papieren aus einem anderen EU-Land (Fahrzeug ohne EG-ABE, besagter Sammler sammelt Autos aus einer Zeit, als die EG nicht mal in den kühnsten Träumen existierte) in Spanien zuzulassen ist wohl ein Prozess, gegen den die deutsche Bürokratie harmlos ist. Vor allem ist es wohl ein ziemlich teurer Spaß. Er meinte ihr sollt davon ausgehen, die Roller als Teileträger oder zum Schrottwert abgeben zu müssen, eben weil sich vor Ort niemand den Stiefel anziehen will sie zu legalisieren.

Kleine Pannen sind normal, das stimmt schon. Es reicht schon, wenn bei einer Nachtfahrt eine Scheinwerferbirne aussteigt ... das sind alles Dinge die nicht wirklich schlimm sind (und darum in veröffentlichten Tourberichten oft nicht auftauchen), aber es kommt eben vor und kann Probleme verursachen. Das wichtigste und universellste Bordwerkzeug ist ggf. die gelbe Karte im Geldbeutel, aber sich selbst helfen zu können ist oft schneller und weniger nervenaufreibend.
Ich habe ja oben schon geschrieben, was ich (neben einer normalen Inspektion) vor der Tour bei diesen Karren für absolut elementar halte. Was ich zu den speziellen Modellen geschrieben habe stammt aus reichlich Werkstatterfahrung, macht darum wenigstens das um sicherzustellen, dass ihr auch wirklich gut und ohne allzu große Probleme da unten ankommt. Es ist einfach so, dass ich euch eine gute und weitgehend pannenfreie Fahrt wünsche, denn es wäre schön, wenn ihr bei der Aktion auf den Geschmack kommen würdet 😉

„Je einfacher eine Konstruktion ist, desto genialer ist sie. Kompliziert bauen kann jeder.“ (Sergei Koroljow)

und dann gibts noch:
Rollerchaos, der Blog: http://www.rollerchaos.de
Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/rollerchaos

Avatar
Sepp74

250 Posts
(Offline)
13
16. April 2018 - 09:55

Servus Lui,

Großartige Idee - drück euch die Daumen, find den Gedanken überragend.headbang

Ich würd mir gar nicht so viele Gedanken machen - das Wichtigste ist die ADAC-Karte oder Vergleichbares, denn bis auf Lampenwechsel gibt´s relativ wenig, was man selber machen kann unterwegs. Ich denk da wie Du - warum sollte es Probleme oder Pannen geben ? Und wenn schon, Ihr fahrt ja nicht durch Sibirien oder Anatolien, sondern durch Mitteleuropa, wo meist in annehmbaren Entfernungen Zweiradwerkstätten zu finden sind. Ich würd die Karren nur vor dem Losfahren mal in einer Werkstatt gründlich durchchecken lassen - Fahrlässigkeit hätte nichts mit Pech zu tun, wenn was sein sollte.

Wie gesagt - Haut rein Jungs headbang "Schei. drauf - Malle ist nur einmal im Jahr !!!!"

Gruß aus Ingolstadt, Sepp

“Ich habe zwei Fernsehzeitschriften. Eine auf dem Wohnzimmertisch und eine auf dem Klo. Ich bin REICH!!!” (Al Bundy)
Avatar
Jeremy Pascal
Orkstyler

268 Posts
(Offline)
14
16. April 2018 - 12:35

Er meinte ihr sollt davon ausgehen, die Roller als Teileträger oder zum Schrottwert abgeben zu müssen, eben weil sich vor Ort niemand den Stiefel anziehen will sie zu legalisieren.

 

dass "nur" deutsche Papiere für spanische Behörden irrelevant sind

Warum überhaupt in Spanien zulassen? Es gibt doch sicherlich jede Menge Deutsche, die auf Malle das ganze Jahr über was angemietet haben und sich dort vielleicht einen Roller hinstellen möchten. Könnte ich mir zumindest gut vorstellen. Für diejenigen wäre es doch ausreichend sich jedes Jahr das Nummernschild aus DE mitzubringen, der Roller könnte trotzdem dauerhaft auf der Insel stehen bleiben, oder liege ich da falsch?

Ich würde die Roller einfach früh genug deutschlandweit inserieren, mit dem Hinweis steht ab Juli (oder was auch immer) auf Malle zur Verfügung, dann hat man vielleicht eine Chance doch noch ein paar Euros mehr als Schrottwert dafür zu bekommen.

Avatar
speedguru
Orkstyle Customz

4350 Posts
(Online)
15
16. April 2018 - 14:30

Machbar wäre das, da die Karre ja nicht zum TÜV muss ect. Wirklich legal ist sowas aber nicht, denn das Fahrzeug muss normalerweise am Ort seines hauptsächlichen Aufenthalts angemeldet sein. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass sowas trotzdem gemacht wird.

„Je einfacher eine Konstruktion ist, desto genialer ist sie. Kompliziert bauen kann jeder.“ (Sergei Koroljow)

und dann gibts noch:
Rollerchaos, der Blog: http://www.rollerchaos.de
Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/rollerchaos

Avatar
thum
Freiberg (Sachsen)

537 Posts
(Offline)
16
16. April 2018 - 14:49

das Fahrzeug muss normalerweise am Ort seines hauptsächlichen Aufenthalts angemeldet sein

die Werkstatt???loool

"Sieht aus wie ein Fisch, bewegt sich wie ein Fisch, lenkt sich wie 'ne Kuh." (Douglas Adams)

Avatar
slooowrider

2479 Posts
(Offline)
17
16. April 2018 - 16:57

thum sagt

das Fahrzeug muss normalerweise am Ort seines hauptsächlichen Aufenthalts angemeldet sein

die Werkstatt???loool  

Deins wohl eher auf speedgurus-Anhänger. kugeln

"Wer Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, wird beides verlieren!" | © Benjamin Franklin

Avatar
thum
Freiberg (Sachsen)

537 Posts
(Offline)
18
16. April 2018 - 18:09

Deins wohl eher auf speedgurus-Anhänger. kugeln  

lachen

loool

prost

"Sieht aus wie ein Fisch, bewegt sich wie ein Fisch, lenkt sich wie 'ne Kuh." (Douglas Adams)

Avatar
rollertourtv
Ostfriesland

11 Posts
(Offline)
19
20. April 2018 - 08:13

speedguru sagt
Machbar wäre das, da die Karre ja nicht zum TÜV muss ect. Wirklich legal ist sowas aber nicht, denn das Fahrzeug muss normalerweise am Ort seines hauptsächlichen Aufenthalts angemeldet sein. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass sowas trotzdem gemacht wird.  

Hallo Speedguru, uns geht es nur darum, die Roller nicht unlegal dort zu entsorgen. Die erste Idee war, einfach ohne Versicherungskennzeichen am Flughafen stehen zu lassen. Letztendlich könnten die spanischen Behörden, den letzten Halter über die VIN herausfinden und uns für eine nicht konforme Entsorgung dafür zu belangen. Außerdem, wie würde es aussehen, wenn da drei herrenlose Roller am Flughafen stehen. Nein, es sollte legal sein. Ein Besitzerwechsel sollte vernünftig via Auktion erfolgen. Was dann mit den Rollern passiert, ist uns egal. Wir wären aus der Pflicht und ein anderer könnte Spaß und Nutzen haben. Wir warten mal ab, wie weit wir überhaupt kommen. Wir haben 10 Tage Zeit. Die beiden mit dem "Trabbi nach Malle", haben ihre Challenge auch nicht geschafft. Haben aber Nonstop Gas gegeben und hatten zwei kapitale Motorschäden. Zu Finden unter bei Facebook (ohne Trabi auf Malle 2018)

Avatar
rollertourtv
Ostfriesland

11 Posts
(Offline)
20
20. April 2018 - 08:45

speedguru sagt
..........

Kleine Pannen sind normal, das stimmt schon. Es reicht schon, wenn bei einer Nachtfahrt eine Scheinwerferbirne aussteigt ... das sind alles Dinge die nicht wirklich schlimm sind (und darum in veröffentlichten Tourberichten oft nicht auftauchen), aber es kommt eben vor und kann Probleme verursachen. Das wichtigste und universellste Bordwerkzeug ist ggf. die gelbe Karte im Geldbeutel, aber sich selbst helfen zu können ist oft schneller und weniger nervenaufreibend.
Ich habe ja oben schon geschrieben, was ich (neben einer normalen Inspektion) vor der Tour bei diesen Karren für absolut elementar halte. Was ich zu den speziellen Modellen geschrieben habe stammt aus reichlich Werkstatterfahrung, macht darum wenigstens das um sicherzustellen, dass ihr auch wirklich gut und ohne allzu große Probleme da unten ankommt. Es ist einfach so, dass ich euch eine gute und weitgehend pannenfreie Fahrt wünsche, denn es wäre schön, wenn ihr bei der Aktion auf den Geschmack kommen würdet 😉  

Ja, wir werden minimalistisch Werkzeug mitnehmen, sind aber alle selber Schrauber. Wir gehen mit dem festen Gedanken auf dieser Tour, dass wir es problemlos schaffen und keinen "Jobstopper" haben. Ansonsten würden wir es gar nicht machen. Im Vorfeld haben wir schon zusammen einige Touren als Probefahrten gewertet. Ich selber habe nunmehr ca 400 km mit meiner SYM nach dem Kurbelwellenwechsel problemlos absolviert. Auf den Geschmack sind wir schon durch diese Vorbereitungen schon gekommen und fiebern jeden Tag darauf hin. Es ist jeden Tag Gesprächsthema bei uns. geil

Forum Timezone: Europe/Berlin
All RSS Show Stats

Administrators:
slooowrider

Top Posters:

Newest Members:

lacygaddy112

Forum Stats:

Groups: 4

Forums: 14

Topics: 1033

Posts: 14232

 

Member Stats:

Guest Posters: 67

Members: 759

Moderators: 0

Admins: 1

Most Users Ever Online: 81

Currently Online: speedguru
8 Guest(s)

Currently Browsing this Page:
1 Guest(s)