Archiv der Kategorie: Fahrwerk, Bremsen und Motor

Räder

Die Reifen wurde inzwischen auf die Aerox-Felgen (13″) aufgezogen. Ich habe Heidenau K62 genommen. Das ein ein akzeptables Profil, um auch ein wenig Offroad unterwegs zu sein.
Die neuen Lager habe ich auch eingepresst, also steht der Montage eigentlich nur noch der Felgenadapter im Weg. Dieser wird wohl diese oder nächste Woche erodiert, sodass es bald weitergehen kann.

RaederDie 13-Zöller sehen schon deutlich imposanter aus, als die alten 10″.

Desweiteren habe ich auch die Front des Rahmens und die letztens grundierten Teile mit Permafilm versiegelt. Jetzt ist da schön dick Pampe drauf, gegen allen Rost.

Frontgabel und Felgen

Heute habe ich einige Stunden am Roller zugebracht und es ging einiges vorwärts.

Vorderrad_altZuerst baute ich die Frontpartie aus.

Abgebaute_TeileIch zerlegte die Frontgabel und reinigte alle Teile. Rechts zu sehen ist die Vorderachse. Diese ist leicht deformiert und hole ich neu. Die Fronttrommel und Frontgabel kommen auf Lager. Den Auspuff schicke ich die Tage zum erneuten Aluminium-Flammbeschichten.

Frontgabel_neu2Die neue Frontgabel passt sich perfekt ein. Auch die originale Frontachse passt super, so dass keine Bastelei nötig ist.

Frontgabel_neuWenn man genau hinsieht, erkennt man die Biegung der Frontachse.

Abstaende_VorderradProbeweise habe ich die neue Aerox-Vorderfelge aufgesteckt. Hier sieht man gut das Problem für mich am Vorderrad. Ich brauche passende Abstandshalter links und rechts der Felge, die so genau gefertigt sind, dass das Rad genau fluchtet. Mal sehen wie ich das genau ausmessen kann. Ich habe keine Lust auf grobe Schätzungen und Rumprobiererei.

FrontpartieDie neue Frontgabel ist etwas kürzer (~5mm). Das kommt mir zu Gute, da die 13″ Felgen den Roller etwas höher legen. Leider ist die Achsaufnahme nicht mittig in der Frontgabel, wie bei der Alten. Dadurch verringert sich der Radabstand um 3-4cm. Wie sich das auf das Fahrverhalten auswirkt, werde ich noch sehen. Ich hoffe das der erhöhte Gyroskopische Effekt durch die größeren Felgen das Problem des verringerten Radstandes ausgleichen kann.

SeitenansichtSieht doch schon wieder besser aus der ganze Misthaufen.

Felgen_neu_lakiertDie Aufkleber der Felgen habe ich entfernt. Danach habe ich die Felgen angeschliffen und entfettet. Zum Schluss habe ich die neue Pampe draufgeschmiert. Das war eine riesige Sauerei! Mal sehen wie das wird und vor allem hält…
Auf jeden Fall sehen sie jetzt schon sehr martialisch aus. 😉

 

Felgenadapter 2

Der geplante Querpressverband macht mehr Probleme als gedacht.
Querpressverband bedeutet, dass die Welle gekühlt und/oder die Nabe aufgewärmt gefügt werden. Bei der Abkühlung zieht sich das Material zusammen und bei Aufwärmung dehnt es sich aus. In diesem Zustand sollte man Welle und Nabe einfach ineinander stecken können. Wenn alles Raumtemperatur hat, haben die Teile wieder ihre normalen Abmaße und pressen sich ineinader und es gibt eine starke Verbindung.

Zuhause habe ich die Möglichkeit in der Gefriertruhe -20°C zu erreichen und im Backofen +250°C. Somit wird die Welle gekühlt und die Nabe erhitzt.

Leider macht mir das Aluminium Schwierigkeiten. Dieses ist eigentlich zu weich für einen Querpressverband. Die berechnete Presspassung ist schon ziemlich hart an der Grenze dessen, was das Material kann. Ich hoffe nur dass ich das auch hier gefügt bekomme. Das könnte zu Problemen führen. Naja mal sehen, hier ist jedenfalls die Berechnung:

Querpressverband_Felgenadapter

Nachtrag:
Mein Nachbar hat im Moment viel zu tun, die Fertigung der Presspassung wird wohl ein paar Wochen dauern. Außerdem fährt er Pfingsten nach Asien. Er hat sich eine Moto Guzzi gekauft und will bis Kirgisistan. Ich bin schon gespannt und freu mich auf seine Geschichten.

Felgenadapter

Der Felgenadapter von TNT ist da. Nun kann ich mit den ersten Arbeiten anfangen.
Ich habe die Zahnwellennabe aus dem originalen Hinterrad geflext. Jetzt muss der Rest noch auf Maß gedreht werden. Im Felgenadapter muss auch noch die Zahnwellennabe ausgedreht werden, sodass ich die aus der originalen Felge einpressen kann.

FelgenadapterNun gehts auf die Suche nach einer Werkstatt, die mir das machen kann…